Walking Football

Teilnehmer Gehfußballturnier, Leeheim 2021
Spielszene Gehfußballturnier Leeheim 2021
Spielszene Gehfußballturnier Leeheim 2021
Einlagespiel Fußball im Gehen, Ü50-Cup 2018

Gehfußball in Hessen

"Fußball im Gehen/Walking Football erfordert am Anfang eine Portion Selbstdisziplin nicht zu laufen, es ist aber auf jeden Fall Fußball, sogar ein bisschen anstrengend, es fallen Tore und Spaß macht es auch noch!" Dies war das Fazit nach einer Praxiseinheit Fußball im Gehen mit den Teilnehmern der Tagung der Freizeit- und Breitensportreferenten im März 2018 in Grünberg.

Erfunden wurde Gehfußball 2011 in England. In England und den Niederlanden wird mittlerweile schon in Ligen Geh-Fußball gespielt. Die FIFA hat Gehfußball als eigene Sportart anerkannt.

Unser Gehfußball-Erklärvideo gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=QxxkPLH9QOU

Die wichtigste Regel beim Gehfußball lautet: Laufen – egal ob mit oder ohne Ball – ist verboten.  Da die Sportart bewusst als Alternative für ältere Spieler*innen entwickelt wurde, zielen die meisten Regel-Adaptionen darauf ab, Verletzungen und körperliche Überforderung zu vermeiden.
Gehfußball wird draußen und drinnen gespielt, auf kleineren Feldern und mit kleineren Toren. Ein Torwart gibt es nicht.

In Hessen gibt es mit Eintracht Frankfurt den ersten Profiverein, der eine Gehfußballabteilung gegründet hat. Aktuell gibt es in Hessen mindestens neun aktive Vereine, bei denen ihr gerne zum Schnuppern vorbeischauen könnt. Die Kontaktaten der Ansprechpartner findet ihr weiter unten in der entsprechenden Rubrik.

Am 9. Juli fand ein Miniturnier beim FC Germania Leeheim statt, dass vom Verbandsausschuss für Freizeit- und Breitensport begleitet wurde. Einen Bericht über das Turnier findet ihr hier. Seitdem ist der Gehfußballbeauftragte auch im Hessenland unterwegs und hilft interessierten Vereinen vor Ort im Rahmen einer Infoveranstaltung oder eines ersten Trainings.

Die wichtigsten Informationen haben wir auf dieser Seite für euch zusammengestellt. Sehr hilfreich sind sicherlich die Materialien zum Download auf der rechten Seite. Wenn ihr Fragen habt, meldet euch gerne bei mir.


Besonderheiten des Gehfußballs

Was sind die Vorteile von Gehfußball?
  • Gehfußball ist eine altersgerechte Bewegung mit geringem Verletzungsrisiko
  • Im Gehen Fußball zu spielen, ist ein ideales Angebot für Neu- und Wiedereinsteiger, Hobby-Spieler und Spieler mit körperlichen Einschränkungen
  • Es eignet sich für Frauen und Männer, auch in gemischten Teams
  • Regelmäßiges Training verbessert die körperlichen Fitness
  • Das Spielen in der Mannschaft bringt Spaß, fördert die soziale Interaktion und leistet einen Beitrag zur mentalen Gesundheit
  • Die Freude an der Bewegung und das Teamerlebnis stehen im Vordergrund
  • Der organisatorische Aufwand ist sehr gering
  • Durch ein Vereinsangebot können Mitglieder aktiviert werden und neue Mitglieder gewonnen werden. Zudem ist eine Kooperation mit benachbarten Vereinen möglich.
Die wichigsten Regeln
  • Laufen – egal ob mit oder ohne Ball – ist verboten. Ein Fuß muss stets den Boden berühren. Wenn ein/e Spieler*in aus Versehen läuft, gibt es Freistoß für die gegnerische Mannschaft.
  • Intensiver Körperkontakt, der Einsatz der Ellenbogen und das seitliche Hineinrutschen in den Ball, also die berühmte „Blutgrätsche“ sind verboten.
  • Der Ball wird im Wortsinn „flach gehalten“ und soll nicht höher als 1m gespielt werden. Kopfbälle sind tabu.
  • Gespielt wird auf Kleinfeld mit kleineren Toren und ohne Torwart. Die Größe des Feldes und der Tore wird der Anzahl der Spieler*innen angepasst. Üblicherweise besteht eine Mannschaft aus sechs Spieler*innen.
  • Die Abseitsregel ist aufgehoben.
  • Vor den Toren kann ein Raum begrenzt werden, der weder von der verteidigenden noch von der angreifenden Mannschaft betreten werden darf. Die Abgrenzung kann z.B. ein 5x7-Meter-Kreis sein oder eine durch flache Hütchen markierte Begrenzung.
  • Die Spielzeit richtet sich nach den Wünschen der Teilnehmer*innen; 40 Minuten mit Viertel- und Halbzeitpausen sind bei einem Trainingsspiel üblich.
Wie starte ich mit Gehfußball in meinem Verein?


Nach der bisherigen Erfahrung ist der erste Schritt der schwerste. Stehen die Spieler*innen erst einmal auf dem Platz, wird es ein Selbstläufer.

Hier kommen die wichtigsten Schritte:

  1. Person als verantwortliche*n Ansprechpartner*in/Betreuer*in finden. Zudem ist eine zweite Person als Übungsleiter*in/Trainer*in sehr hilfreich.
  2. Gespräch/Kontakt mit dem HFV-Gehfußballbeauftragten aufnehmen/ Material anfordern
  3. Kontakt zum Vorstand zur Vorstellung/ Unterstützung des Projektes suchen
  4. Kontakt zu älteren ehemaligen und aktuellen Spieler*innen (ca. 50 Jahre) aufnehmen sowie benachbarte Vereine ansprechen und zum Mitmachen motivieren
  5. Gemeinsamen „Gehfußball-Abend“ im Vereinsheim organisieren mit Praxiseinheit auf dem Platz (gerne dazu Pressevertreter einladen)
  6. Regelmäßiges Training durchführen (1x/ Woche – dritte Halbzeit einplanen)
  7. Meldung der Mannschaft beim Freizeit- und Breitensportreferenten des Kreises und dem HFV-Gehfußballbeauftragten zur Netzwerkbildung (z. B. für die Absprache von Freundschaftsrunden).
Ansprechpartner


Werner Abraham
ist der Gehfußballbeauftragte des Verbandsausschusses für Freizeit- und Breitensport. Er hat 2019 ein Gehfußballangebot beim FC Leeheim im Kreis Groß-Gerau ins Leben gerufen und verfügt über umfangreiches Wissen von den ersten Schritten zum Aufbau einer Mannschaft bis zu den Regeln.

Kontaktdaten:
Werner Abraham
Tel. 06158-72594
Mobil: 0170-2786510
Email: abraham.werner(at)t-online(dot)de

Eine Liste der Ansprechpartner der hessischen Vereine, die Gehfußball anbieten, gibt es hier.

Zudem gibt es in jedem Kreis einen Freizeit- und Breitensportreferenten, der als Ansprechpartner in der Nähe zur Verfügung steht, wenn ihr euch über Gehfußball informieren möchtet.
Die Liste der Referenten findet ihr hier: Kreisreferenten für Freizeit- und Breitensport

Video-Beiträge


Virtuelles Gehfußballtraining bei Eintracht Frankfurt: https://www.facebook.com/EintrachtFrankfurtEV/videos/902999386842355/

NDR-Beitrag Walking Football: https://www.youtube.com/watch?v=79QpA5EcDE8

Walking Football bei Bayer Leverkusen: https://www.youtube.com/watch?v=xnDudfytsgg

Newsportal für Schleswig-Holstein (shz.de): https://www.youtube.com/watch?v=ILGCmkMYDBU

SG Dynamo Dresden: https://www.youtube.com/watch?v=JogEWulm740

VfL Wolfsburg: https://www.youtube.com/watch?v=PgE8Tgpb-R8

Beitrag ZDF SPORTreportage auf YouTube: Walking Football: Die Gentleman-Variante des Fußballs https://www.youtube.com/watch?v=OXLapjDGARw