Das Anforderungsprofil eines Trainers ist vielseitig und beschränkt sich in der aktuellen Zeit längst nicht mehr auf die sportlichen Aufgaben. Sicherlich sollte ein Trainer ein qualitativ hochwertiges und altersgerechtes Training anbieten können, um die eigenen Spielerinnen und Spieler sportlich weiterentwickeln zu können. Doch nicht nur die sportliche Weiterentwicklung zählt zu den Aufgaben eines Trainers. Auch die persönliche Weiterentwicklung fällt automatisch mit in den Zuständigkeitsbereich des Coachs. Daher bietet der HFV eine allumfassende Trainerausbildung für alle Bereiche an.

In der C-Lizenz vermitteln wir die Grundlagen der Trainerarbeit und gehen vor allen Dingen auf die Schwerpunkte der jeweiligen Altersstufen (Kinder, Jugend und Erwachsene) ein. Ansprechpartner sind hierfür alle Trainer, die im unteren Amateurbereich tätig sind.

Die B-Lizenz ist die erste Stufe im Trainer-Lizenzsystem des DFB. Sie richtet sich an alle Trainer im Junioren- und Seniorenbereich, die leistungsorientiert arbeiten und vor allem das Ziel haben, den einzelnen Spieler und die Mannschaft fußballerisch voranzubringen.

Zusätzlich bietet der Hessische Fußball-Verband im Rahmen der neuen drei stufigen Torwarttrainer-Ausbildung des DFB die erste Stufe, den Basislehrgang an. Dieser wird bei Absolvieren der C-Lizenz als ein Modul, kombinierbar mit den Profilen Jugend und Erwachsene, angerechnet.

Mit der DFB-Junior-Coach-Ausbildung bildet der HFV auch junge Nachwuchstrainer an ausgewählten Schulstandorten aus.