Ausschreibung DFB-Ehrenamtswettbewerbe 2019

Kreisehrenamtssieger und Fußballhelden 2019

Der "Ehrenamtspreis" wird im Jahr 2019 seitens des DFB zum 23. Mal ausgeschrieben und ist somit fester Bestandteil der „DFB-Aktion Ehrenamt“. Der Preis richtet sich an Ehrenamtliche, welche sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen Leistungen hervorgehoben haben. Voraussetzung für die Auszeichnung ist eine herausragende Leistung im Bewertungszeitraum der letzten 3 Jahre von 2017 bis 2019: Es sollen im Speziellen ehrenamtlich engagierte Vereinsmitarbeiter/innen ausgezeichnet werden, die in kürzerer Vergangenheit Besonderes geleistet haben.
Alle Kreissieger/-innen werden vom HFV und DFB im Mai 2020 zu einem „Dankeschön-Wochenende" eingeladen. Hierbei wird ein sehr abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. Darüberhinaus werden aus allen Kreissiegern nochmals die 100 herausragenden Ehrenamtlichen ausgewählt und vom DFB für ein Jahr in den „Club 100" aufgenommen. Die Mitgliedschaft im „Club 100" umfasst unter anderem die Einladung mit einer Begleitperson zur zentralen Ehrungsveranstaltung rund um ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft. Aus Hessen werden 8 Personen in den Club 100 gewählt.

Eine weitere Stärkung des Ehrenamtes stellt der Wettbewerb "Fußballhelden" dar. Dieser Förderpreis richtet sich speziell an junge, talentierte Ehrenamtliche, die sich in besonderem Maße durch ihre persönlichen ehrenamtlichen Leistungen hervorgehoben haben. Um „Fußballheldin“ oder „Fußballheld“ zu werden, muss man Trainer/in einer Kinder/Jugendmannschaft oder Jugendleiter/in und zwischen 18 und 30 Jahren alt sein. Voraussetzung für die Teilnahme ist zudem eine herausragende Leistung in mindestens einem der letzten drei Jahre und die aktive Ausübung der Trainer- oder Jugendleiter-Tätigkeit. Besonderheit hier: Eine Eigenbewerbung ist möglich sowie eine Online-Bewerbung über www.fussball.de/fussballhelden.  Die Fußballheldinnen und -helden werden im Mai 2020 vom DFB zu einer 5-tägigen Bildungsreise in der Nähe von Barcelona eingeladen.

Für die diesjährige Wettbewerbe können die Vereine bis zum 31. August  ihre Vorschläge beim zuständigen Kreisehrenamtsbeauftragten einreichen. Die Kreisfußballausschüsse entscheiden dann jeweils über ihre Siegerin bzw. ihren Sieger.