Masterplan „Zukunftsstrategie Amateurfußball“

Der Amateurfußballkongress 2012 in Kassel markiert einen wichtigen Meilenstein mit Blick auf die systematisierte Förderung von Maßnahme zur Verbands- und Vereinsentwicklung. Mit dem Masterplan „Zukunftsstrategie Amateurfußball“ 2013-2016 sind erstmals konkrete Maßnahmen in einem Entwicklungsplan für den Amateurfußball niedergeschrieben worden. Der Hessische Fußball-Verband hat sich dabei eine verbindliche Umsetzung der Zielvereinbarung zum Ziel gesetzt. Mit der 2. Auflage des Masterplans für die Periode 2017-2019 sind Maßnahmen konkretisiert und ergänzt sowie neue Aufgaben hinzugenommen worden. Inhaltlich war der Entwicklungsplan in drei Handlungsfelder (Kommunikation, Spielbetrieb und Vereinsservice) strukturiert.

Der Amateurfußballkongress 2019 in Kassel bildete den Startschuss für die Fortschreibung des Masterplans "Zukunftsstrategie Amateurfußball". Neue Zielmarke ist die EURO 2024 in Deutschland.

Der Masterplan 2024 und seine flächendeckende Umsetzung soll die Fußballorganisation und vor allem die Vereine in die Lage versetzen, die Chancen der EURO 2024, vor allem zur Gewinnung aktiver Vereinsmitglieder, zu nutzen. Dabei soll durch den Masterplan die Amateurfußballentwicklung kontinuierlich ausgebaut und gesteuert werden.

Bundesweiter Umsetzungsstart ist Januar 2021. Das aktuelle E-Paper ist HIER abrufbar.

Teilziele des Masterplans 2024