Nützliche Tipps zum Versicherungsschutz im Ehrenamt aus unserem Bundesland.

3. Ehrungsabend des Fußballkreises Biedenkopf

Vom 3. Ehrungsabend des Fußballkreises Biedenkopf im Bürgerhaus in Allendorf am Hohenfels berichtet Kreispressewart HERBERT  LENZ

Trotz oder wegen der (misslungenen) Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland: Das Ehrenamt, die fairsten und torhungrigsten Fußballer und Fußballerinnen sowie die erfolgreichsten Mannschaften der abgelaufenen Saison 2017/2018 standen beim 3. Ehrungs-Abend im Fokus der Öffentlichkeit. Statt der bitteren Abschiedstränen der "Jogi-Jungs" gab`s im kleinen Dautphetaler Ortsteil nur strahlende Gesichter: Tschüss "RUSSIA FIFA WORDL CUP" - Willkommen im Hinterland.

"Volles Haus" und Großes Kino im Bürgerhaus in Allendorf am Hohenfels: Die Atmosphäre war volksnah und passend zum „bunten“ Abend. Die Stimmung glänzend, die Organisation bestens, und auch das Ambiente stimmte: Die dritte Auflage, die der Biedenkopfer Kreisfußball-Ausschuss am Dienstagabend im kleinen Dautphetaler Ortsteil veranstaltete, und welche die SG Friedensdorf/Allendorf ausrichtete, verlief überaus harmonisch.  „Ohne Ehrenamtliche kann sich Deutschland und somit auch der Fußballkreis Biedenkopf vieles nicht leisten. Im europäischen Vergleich steht unser Land gut da. Wir stehen an zweiter Stelle in Europa, vor uns befindet sich nur Großbritannien, was die Leistung von Freiwilligen angeht. Die Wertschöpfung durch dieses soziale Bewusstsein beträgt hierzulande mehr als 75 Milliarden Euro. Fast jeder Dritte in Deutschland bekleidet mindestens ein Ehrenamt. 1,7 Millionen Menschen engagieren sich als Ehreamtliche oder Volontäre für den Amateurfußball. Sie bilden die Basis unserer Fußballorganisation. Ihre Arbeit ist leidenschaftlich, kompetent und verantwortungvoll. Die Vereinsarbeit ist nicht nur eine Möglichkeit Sport zu treiben, Fußball zu spielen, oder einem anderen Hobby nachzugehen. Mindestens genauso wichtig sind die Ehrungen in unserem Fußballsport.“ Mit diesen Worten hat-te der Biedenkopfer Kreisfußballwart Heinz Schmidt den kurzweiligen und „bunten Abend eröffnet. „Ihr seid alle Vorbilder. Ich finde es toll, dass eine solche Veranstaltung auch in Räumlichkeiten von kleinen Ortsteilen bedient werden. Das ist für uns eine große Wertschätzung", lobte und freute sich der Bürgermeister der Großgemeinde Dautphetal, Bernd Schmidt. Roland Petri, der zweite Beigeordnete des Landkreises Marburg-Biedenkopf, würdigte in Vertretung von Landrätin Kirsten Fründt den Abend als ein Zeichen der Wertschätzung.  „Niemals aufgeben, es geht um die schönste Nebensache der Welt“, appellierte der Ehrenamtsbeauftragte des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) Thomas Becker. Wir alle gehören zu der großen Fußballgemeinde dazu. Damit alles rund läuft, muss es Sportkameraden und Sportkameradinnen geben, die organisieren, dirigieren und leiten. Ärger ist die Freude am Ehrenamt. Hut ab vor den Ehrenamtlichen, das Ehrenamt ist unbezahlbar und unersetzbar“, ergänzte der Repräsentant des Hessischen Fußball-Verbandes, der zum zweiten Mal in Hinterland gastierte. Zum 40. Mal lobte die Sparkasse Mar-burg-Biedenkopf den Offensiv-Cup aus, der den Fußball noch attraktiver machen soll. Gemeinsam mit Heinz Schmidt überreichte Roberto Kutsch von der Sparkasse den erfolgreichsten Torschützen/innen und Mannschaften die Pokale. Verbandsliga Mitte: Felix Baum (FV Breidenbach (22 Tore). Gruppenliga Gießen/Marburg: Dennis Rakowski (VfL Biedenkopf) 21 Tore, Kreisoberliga Nord: Lucas Ortmüller (SC Gladenbach) 29 Tore. A-Liga Biedenkopf: Aykut Babayigit (SV Eckelshausen) 28 Tore. A-Liga-Reserve: Felix Rossmüller (SV Hartenrod II), 17 Tore.  B-Liga Biedenkopf: Lukas Reitz (SSV Hörlen) 25 Tore, B-Liga-Reserve: Alexander Debus (SSV Hörlen II) 15 Tore. Frauen-Gruppenliga: Anastasia Pfaff (SG Gansbachtal I) 14 Tore. Ober-liga Region Frauen: Merle Lindauer (SV Hartenrod I) 22 Tore. Kreisliga B: Jenny Podzimowski (SSV Endbach/Günterod) 8 Tore. 2. Fairness-Cup Verleihung: 1. Mannschaften: Herren-Verbandsebene (VL und GL: FV Breidenbach 75 Punkte, Quotient 2,34 (32 Sp.). Kreisoberliga Nord: SG Silberg/Eisenhausen 59 Punkte, Quotient 1,84 (32 Sp). Kreisliga A Biedenkopf: FV Wallau 44 Punkte, Quotient 1,57 (28 Sp). Kreis-liga B Biedenkopf: SSV Hörlen 38 Punkte, Quotient 1,46 (26 Sp). Reserven: Kreisliga A Biedenkopf: Wacker Frohnhausen II und SV Hartenrod II 16 Punkte, Quotient 0.66 (24 Sp.) Kreislgai b Biedenkopf: SSV Hommertshausen II 6 Punkte, Quotient 0,42 (14 Sp). Frauen Verbandsebene (VL und GL): SG Gansbachtal I und FSV Friedens-dorf I 9 Punkte, Quotient 0,45 (20 Sp). Oberliga: FSV Friedensdorf II 4 Punkte, Quo-tient 0,13 (30 Sp). Kreisliga B: SV "Kickers" Erdhausen II und SG Gansbachtal II je 3 Punkte, Quotient 0,11 (26 Sp). Kreisliga B Biedenkopf: SSV Hörlen I 3,61 Tore pro Spiel, 94 Tore in 26 Spielen. Kreisliga A Biedenkopf: Reserven: SV Hartenrod II 4,417 Tore pro Spiel 106 Tore in 24 Spielen. Gruppenliga Region Frauen: SG Gans-bachtal I 2,05 Tore pro Spiel, 41 Tore in 20 Spielen. Ausgezeichnet wurden von Kreisfußballwart Heinz Schmidt auch die Meister und Aufsteiger in die jeweiligen Ligen der Saison 2017/2018:  Der SV Eckelshausen als Meister der Kreisliga A Biedenkopf und Aufsteiger in die Kreisoberliga Nord. Der SV Rot-Weiß Hartenrod II als Meister der Kreisliga A Biedenkopf, Reserven, der SSV Hörlen als Meister der Kreis-liga B Biedenkopf und Aufsteiger in die Kreisliga A Biedenkopf und der SSV End-bach/Günterod II als Meister der Kreisliga B Biedenkopf, Reserven. Geehrt wurden zudem Hans Peter Heuser vom SV "Kickers" Erdhausen als Ehrenamtskreissieger 2018 sowie Sebastian Weigl vom FV Wallau als Kreissieger Biedenkopf – DFB Fußballhelden. Hans-Peter Heuser ist seit 1982 ehrenamtlich tätig und von 2006 bis heute Vorsitzender des Fördervereins des SV Erdhausen. Zudem betreut er die C-Junioren der "Kickers". Sebastian Weigl hat eine Lizenzierung durchlaufen und engagiert sich vorbildlich und überdurchschnittlich stark im Jugendfußball des FV Wallau. Der verdiente Lohn: Eine fünftätige Barcelona-Reise. Wenn das Mal nichts ist! Tim Biesenthal vom FV Wallau erhielt den DFB-Sonderpreis als fairster Spieler der Saison 2017/2018. Dazu Gerhard Fuchs. "im A-Liga-Abstiegskampf zwischen dem FSV Buchenau und dem FV Wallau erhielt der FVW einen unberechtigten Freistoß zugesprochen - Tim Biesenthal hat sich den Ball einfach geschnappt und ihn statt aufs Tor zu nageln, lässig ins Aus gekickt". Der Gesangverein MGV Friedens-dorf/Allendorf unter der Leitung von Matthias Nassauer rundete musikalisch den Abend ab. 30 Sänger zeigten mit ihrem fünf Liedbeiträgen, dass kraftvolle Männer-kehlen einen ganzen Saal erzittern lassen können. Durch den sonnigen Dienstagabend führte Gerhard Fuchs aus Gönnern, der Referent für den Hinterländer Mädchen- und Frauen-Fußball. Locker, kompetent und souverän.


Ehrenamtssieger 2017

Ehrung der offensivstärksten Fußballer/innen und Mannschaften

Markus Himmelsbach von der Sparkasse Marburg-Biedenkopf (2. von links), Kreisfußballwart Heinz Schmidt (3. von links) und Thomas Becker vom HFV (rechts) zeichneten die offensivstärksten Fußballer/innen und Mannschaften der abgelaufenen Saison 2016/2017 aus. Zweiter von rechts: Roland Petri vom Landkreis Marburg-Biedenkopf. Foto: Herbert Lenz

 

 

 Vom zweiten Ehrungsabend, den der Biedenkopfer Kreisfußbal-Ausschuss in Gönnern präsentierte, berichtet Kreispressewart HERBERT LENZ

Der Rahmen war feierlich, die Sonne strahlte passend zum „bunten“ Abend. Die Stimmung war bestens, die Organisation perfekt, und auch das Ambiente stimmte: Der zweite Ehrungsabend, den der Biedenkopfer Kreisfußball-Ausschuss am Dienstag in Angelburg-Gönnern veranstaltete, und den der FSV Gönnern ausrichtete, verlief überaus harmonisch. „Volles Haus“ im Bürgerhaus in Gönnern bei der zweiten Auflage. „Ohne Ehrenamtliche kann sich Deutschland und somit auch der Fußballkreis Biedenkopf vieles nicht leisten. Im europäischen Vergleich steht unser Land gut da. Wir stehen an zweiter Stelle in Europa, vor uns befindet sich nur Großbritannien, was die Leistung von Freiwilligen angeht. Die Wertschöpfung durch dieses soziale Empfinden beträgt hierzulande mehr als 75 Milliarden Euro. Fast jeder Dritte in Deutschland bekleidet mindestens ein Ehrenamt. Die Vereinsarbeit ist nicht nur eine Möglichkeit, Sport zu treiben, Fußball zu spielen, oder einem anderen Hobby nachzugehen. Mindestens genauso wichtig sind die Ehrungen in unserem Fußballsport.“ Mit diesen Worten eröffnete Kreisfußballwart Heinz Schmidt den kurzweiligen Abend, den der FSV Gönnern an der Spitze mit Paul Gerhard Haffer ausrichtete. „Wir fühlen uns geehrt, eine solche Veranstaltung durchführen zu dürfen“, so „Hausherr“ Haffer. Roland Petri, der zweite Beigeordnete des Landkreises Marburg-Biedenkopf, würdigte in Vertretung von Landrätin Kirsten Fründt den Abend als ein Zeichen der Wertschätzung. Durch den Kreisfußball-Ausschuss Biedenkopf und die Vereine seien dem Landkreis bei der Integration von Flüchtlingen viele Sorgen genommen worden. Für die Gesellschaft sei dies ein wichtiger Auftrag, so der Politiker weiter. „Niemals aufgeben, es geht um die schönste Nebensache der Welt“, appellierte der Ehrenamtsbeauftragte des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) Thomas Becker an die Vereine. Das Ehrenamt sei für ihn eine Herzensangelegenheit. Ein solcher Abend sei auch eine Vorzeigeveranstaltung. „Hut ab vor den Ehrenamtlichen. Das Ehrenamt ist unbezahlbar und unersetzbar“, ergänzte der Repräsentant des Hessischen Fußball-Verbandes und des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der zum ersten Mal im Hinterland gastierte. Zum 39. Mal lobt die Sparkasse Marburg-Biedenkopf den Offensiv-Cup aus, der den Fußball noch attraktiver machen soll. Gemeinsam mit Heinz Schmidt und Thomas Becker überreichte Markus Himmelsbach von der Sparkasse den erfolgreichsten Torschützen/innen und Mannschaften die Pokale. Verbandsliga Mitte: Felix Baum (FV Breidenbach, 19 Tore. Gruppenliga Gießen/Marburg: Cihan Bicen (FC Türk Güzü Breidenbach) 22 Tore, Kreisoberliga Nord: Dennis Rakowski (VfL Biedenkopf) 34 Tore. A-Liga Biedenkopf: Aykut Babayigit (SV Eckelshausen) 33 Tore. A-Liga-Reserve: Gabriel Gruber (TuSPo Breidenstein II) 25 Tore, B-Liga Biedenkopf: Marcel Beinborn (SSV Hommertshausen) 25 Tore, B-Liga-Reserve: Engin Yalvac und Peter Wagner (SG Mornshausen/Erdhausen II) beide 14 Treffer. Frauen-Verbandsliga Nord: Nadine Becker (SV Erdhausen) 9 Tore. Frauen-Gruppenliga: Sophie Interthal (SG Gansbachtal) 20 Tore. Oberliga Region Frauen: Erika Litt und Anastasia Pfaff( beide SG Gansbachtal II) beide 6 Tore: Kreisliga B: Pauline Müller (SV Hartenrod) 27 Tore. 1. Mannschaften: Kreisliga A Biedenkopf: SV Eckelshausen: 96 Tore in 32 Spielen, 3,178 Tore pro Spiel. Reserven: FC Angelburg: 93 Tore in 22 Spielen, 4,227 pro Spiel. Gruppenliga Frauen: SG Gansbachtal: 68 Tore in 20 Spielen, 3,400 pro Spiel. Zum ersten Mal wurde auch der Fairness-Cup verliehen. Herren Verbandsebne (VL) und Gruppenliga: FV Breidenbach; 90 Punkte, Quotient 2,813, Kreisoberliga Nord: SG Silberg/Eisenhausen; 68 Punkte, Quotient 2,125, Kreisliga A Biedenkopf: FC Angelburg: 44 Punkte, Quotient; 1,571, Kreisliga B Biedenkopf: SG Silberg/Eisenhausen II: 34 Punkte, Quotient: 1,417. Kreisliga A Biedenkopf, Reserve: SpVgg Frohnhausen: II 14 Punkte, Quotient: 0,636. Kreisliga Biedenkopf, Reserve: SSV Hommertshausen II: 17 Punkte, Quotient: 1,063. Frauen-Verbandseben: SG Gansbachtal: 6 Punkte, Quotient: 0.300. Frauen Oberliga: SG Gansbachtal II: 11 Punkte, Quotient: 0,367. Frauen Kreisliga B: SV Hartenrod: 4 Punkte, Quotient: 0,143 und FSV Friedensdorf II: 4 Punkte, Quotient: 0,143. Ausgezeichnet wurden von Kreisfußballwart Heinz Schmidt auch die Meister und Aufsteiger in die jeweiligen Ligen der Saison 2016/201: VfL Biedenkopf (Aufsteiger in die Gruppenliga Gießen /Marburg). FV Wiesenbach und SG Dautphetal (Aufsteiger in die Kreisliga A Biedenkopf). Geehrt wurden zudem Reinhard Schönagel vom FSV Friedensdorf als Ehrenamtskreissieger 2017 sowie Nils Waldschmidt vom SC Gladenbach als Kreissieger Biedenkopf – DFB Fußballhelden. Timo Heck vom FSV Friedensdorf erhielt den DFB-Sonderpreis. „Timo Heck ist beim FSV Friedensdorf der „Hans Dampf in allen Gassen, er ist für alles da“, lobte Gerhard Fuchs den Friedensdorfer der  neben seinen vielen Funktionen beim Biedenkopfer B-Ligisten seit dem 1. April 2016 auch als Kreiskassenwart fungiert. Ebenfalls beim FSV Friedensdorf engagiert sich Reinhard Schönagel. Er ist seit zehn Jahren im Vorstand des Fördervereins und auch dessen Vorsitzender. Bekannt ist er auch als Mann für die Stimmung und Platzdurchsage am Spieltag. Nils Waldschmidt engagiert sich mit seinen 27 Jahren über das normale Vereins-Training hinaus für den SC Gladenbach in vielen anderen Bereichen. Der Bankkaufmann ist im Besitz der B-Lizenz. Ferner überreichte Kreisfußballwart Heinz Schmidt an die Meistermannschaften  VfL Biedenkopf, FV Wiesenbach und SG Dautphetal. Die „Sweet Stars“ des FSV Gönnern unter der Leitung von Julia Müller und der Gemischte Chor Gönnern mit seinem Dirigenten Karl-Friedrich Paul rundeten musikalisch den „bunten Abend“ ab. Durch diesen führte Gerhard Fuchs, der Referent für den Hinterländer Mädchen- und Frauen-Fußball. Als Moderator in seinem „Heimspiel“. Kompetent und souverän.

Das ehrenamtliche Engagement ist die Basis unseres Fußballs. Der Einsatz jedes Einzelnen unbezahlbar. Tradition und Moderne: beides kennzeichnet das Ehrenamt, das sich mitten in einem Wandel befindet. Ehrenamt früher – das war eine dauerhafte emotionale Bindung, selbstlos und zumeist nach dem Prinzip „learning by doing“. Heute und morgen geht es oft um ein zeitlich befristetes, pragmatisch ausgewähltes Engagement. Die Erwartungen an die Kompetenzen der Ehrenamtlichen steigen stetig.

Quelle : www.dfb.de/ehrenamt/

 

 

Ehrung der offensivstärksten Fußballer/innen und Mannschaften


Mehr als 200 Fußballhelden machen sich im Mai auf den Weg nach Spanien

Preisträger Fußballhelden 2016

links Dominic Wagner (Fußballhelden) und rechts Matthias Schneider (Kreisehrenamtssieger), beide von der SPVVG Wacker Frohnhausen.

Preisträger Fußballhelden Kreissieger 2015

Christian Behre FSV Friedensdorf

Preisträger 2015 Ehrenamtspreis

Gert Reitz FV 09 Breidenbach

Preisträger 2014 Ehrenamtspreis

Mario Wagner FV Wiesenbach

Preisträger 2013 Ehrenamtspreis

Olaf Barth GSC Gladenbach