Bericht über den eHessenpokal 2022

Am Samstag, den 08.01.2022 gingen 26 Teams an den Start und kämpften um den Titel.
Der eHessenpokal wurde im Online-Modus ausgetragen. Auf Playstation 4 oder 5 wurde im Spiel FIFA 22 gegeneinander gespielt. Pro Team konnten 3-5 Spieler gemeldet werden. Teilnahmeberechtigt waren Spieler ab 16 Jahren.
Geplant war eigentlich mit 3 Vorrundenturnieren und dann dem Endturnier in Grünberg im Offline-Modus zu spielen. Corona machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.
Am 08.01.2022 ging mit dem SSV 1930 Hommertshausen auch ein Team aus dem Kreis Biedenkopf an den Start.
Um 14 Uhr begann das Turnier mit 8 Vorrundengruppen. Danach ging es ins K.O.-System bis zum Finale. Um 21:30 Uhr war das Turnier beendet.
In der Vorrunde wurden pro Match 2 Spiele ausgetragen. Ab dem K.O.-System wurden pro Match 3 Spiele ausgetragen.
Der SSV 1930 Hommertshausen spielte in der Gruppe 3. Leider war nach der Vorrunde schon Schluss. Die Gegner waren für die Jungs vom SSV leider etwas zu stark. Folgende Ergebnisse konnte der SSV erreichen.
1.Spiel gegen SG Eder Frankenberg ( beide Spiele verloren mit Tordifferenz 1:6 )
2.Spiel gegen SC Blau-Weiß Frankfurt ( beide Spiele verloren mit Tordifferenz 3:7 )
3.Spiel gegen JSG Edersee ( beide Spiele verloren mit Tordifferenz 1:7 )
Das ergab leider nur Platz 4 in der Vorrunde mit 0 Punkten und 5:20 Toren
Turniersieger wurde die Mannschaft der SG BW Schneidhain

Vielen Dank Thomas für Deinen Bericht und Eure Teilnahme!

 

 



Kreispokalsieger B-Juniorinnen JSG Angelburg/Hörlen

von links Trainerin Nina Rehhorn, Lisa Schneider, Luise Reuter, Tamara Seits, Alina Rein, Aysima Kadioglu, Evelyn Krekel, auf deren Rücken Selina Hess, Julia Schmidt, Emma Seibel, Talina Hofmann, Lina Studer, Feya Bergen, Luisa Petri, Trainer Meik Schiburr.

Kreispokalsieger C-Juniorinnen JSG Angelburg/Hörlen

von links Cheftrainerin Nina Rehhorn, Trainer Silas Weigel, Nico Achenbach. Davor Alina Rein, Luisa Petri, Talina Hofmann, Mia Cramer, Lilli Weigel, Antonia Schäfer, Rieke Debus.
Vordere Reihe Lisa Steffens, Emma Seibel, Mia Becker, Aysima Kadioglu, Julia Schmidt, Hannah Wack

Kreispokalsieger D-Juniorinnen FSV Friedensdorf

Kreispokalsieger E-Juniorinnen JSG Angelburg/Hörlen

von links Trainer Silas Weigel, Marie Werner, Mila Beck, Hannah Schneider, Carlotta Böchner, Annelie Seibel, Ida Reichel, Romy Weigel, Ella Mai. Maya Al Jasem, Trainer Nico Achenbach. Liegend: Anina Herzog

Fußballfest für Juniorinnen

Fußball Schnupperfest für Mädchen

Das vom Fußballkreis Biedenkopf und dessen Mädchenreferenten Gerhard Fuchs organisierte Schnupperfest für Mädchen am vergangenen Samstag in Oberhörlen war ein großer Erfolg! Unter den Augen von Angelburgs Bürgermeister Thomas Beck waren etwa 40 Mädchen von Schulen und Vereinen, darunter, einige Mädchen die noch nie Fußball gespielt haben, vor Ort und hatten mehrere Stunden bei herrlichem Wetter einen riesen Spaß! Auch eine Gruppe Mädchen aus Gemünden im Nachbarkreis Frankenberg konnte begrüßt werden. Die Durchführung der Veranstaltung übernahmen die Trainer und Mitarbeiter der JSG Angelburg/Hörlen unter der Leitung von Jugendleiterin Christel Weigel. Unterstützt wurden diese von Stützpunkttrainer Mädchen in Amönau, Ralph Wiederstein und der Trainerin der D-Juniorinnen Regionalauswahl Gießen/Marburg, Marisoll Thielmann. Ausgeschrieben hatte man die Veranstaltung für alle Mädchen ab Jahrgang 2009 und jünger. Die meisten Mädchen waren Jahrgang 2012-2015. Außer von den Vereinen der JSG kam die größte Teilnehmergruppe dieser ganz jungen mit 7 Mädchen vom SSV Allna Ohetal. Die Mädels spielten ein Turnier im Funino-Feld ohne das die Ergebnisse der Spiele gewertet wurden. Auf 4 abgesteckten Feldern waren immer alle Mädels im Spiel! Am Ende waren alle Teilnehmerinnen Sieger. Der Spassfactor stand im Mittelpunkt. Es wurden einige neue Mädchen für den Fußball gewonnen, darunter auch einige Talente, die sofort von dem HFV Trainer*in ins Notizbuch aufgenommen wurden.

Am Ende waren alle sehr zufrieden. Von Betreuern, Eltern und natürlich den Mädels waren nur lobende Worte für Idee und Durchführung zu hören. Ein solches Fußballfest für kleine Mädchen gab es noch nie! Sollte man vielleicht wiederholen!


Landkarte - Kreis Biedenkopf