Die Nachwuchsfußballer der TSG Frankfurter Berg gewinnen erstmals den Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse

 

Am Sonntag, 25. Juni fand der diesjährige Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse statt, der bereits zum 27. Mal ausgetragen wurde.

An diesem Wettbewerb hatten sich insgesamt 34 Vereine aus dem Stadtgebiet Frankfurt angemeldet. In vier Qualifikationsturnieren wurde um einen Platz im Endturnier gespielt. Die 16 F-Juniorenmannschaften, die es in die Endrunde geschafft hatten, kämpften am vergangenen Sonntag hart um den Sieg beim Mini-Cup und die damit verbundene inoffizielle Stadtmeisterschaft.

Im Endspiel zwischen DJK SG Zeilsheim und der TSG Frankfurter Berg wurden den Zuschauern, im Rahmen der Fair-Play-Liga, spannende Spiele geboten.  Von Beginn an nahmen die Kicker vom Berg das Heft in die Hand. Bereits in der 2. Minute erzielten sie das 1 : 0. Danach kam Zeilsheim noch zu der ein oder anderen Chance aber ein Eigentor in der 6. Minute brachte den Frankfurter Berg seinem Ziel - Gewinn des Mini-Cups - ein großes Stück näher. In der 9. Minute folgte das 3 :0 und in der 12. Minute der Endstand zum 4 : 0. Ein großer Erfolg für die Spieler und Ihrem Trainergespann Robert Weichert und Siegfried Linden und die TSG Frankfurter Berg, die in diesem Jahr ihr 60jähriges Jubiläum feiern.

Die sich an das Turnier anschließende Siegerehrung bildete den gelungenen Abschluss eines Tages voller Tore, Taktik und Teamgeist. Mannschaftskapitän Levy Keanu erhielt von dem Vertreter der Frankfurter Sparkasse, Dietrich Stein nicht nur den Fußball-Mini-Cup, sondern auch den Harry-Fischer-Wanderpokal, der dem 1992 verstorbenen Frankfurter Kreisfußballwart Harry Fischer gewidmet und im nächsten Jahr zu verteidigen ist. Fischer war Begründer des Fußball-Mini-Cups der Frankfurter Sparkasse und hat sich durch sein langjähriges Engagement dem Fußball in der Region verdient gemacht.

Das es letztendlich keinen Verlierer an diesem Tag gibt, zeigt die Tatsache, dass alle Mannschaften neben einem Erinnerungswimpel und einer Trikottasche auch noch 100 Euro für die Mannschaftskasse erhielten. Ebenfalls beliebt ist das traditionelle "Mini-Cup-T-Shirt" das jeder Spieler, neben dem Plüsch-Maskottchen Attila, mit nach Hause nehmen konnte.

Die Organisation dieses Turniers wurde auch diesmal wieder optimal durch den Kreisjugendausschuss Frankfurt, unter der Leitung von Hans-Joachim Döring durchgeführt. Für einen reibungslosen Ablauf am Turniertag sorgten der spätere Mini-Cup-Gewinner, Frankfurter Berg mit seinen vielen Helferinnen und Helfern.

Hier die Ergebnisse

Weitere Bilder

Landkarte - Kreis Frankfurt