• KFA seit 2020 mehr
  • Schmucker-Kreispokalsieger: FV Mümling-Grumbach
  • HFV-Vereinsdialog beim 1.FC Rimhorn mehr
  • DFB-Ehrenamtssieger Odenwaldkreis 2019: Jürgen Eigl (SV Lützel-Wiebelsbach) mehr
  • Fußballheld 2019 im Odenwaldkreis: Daniel Schmidt (SSV Brensbach) mehr
  • Alle Odenwälder DFB-Ehrenamtssieger 2019
  • Alle Odenwälder Fußballhelden 2019
  • 60 Jahre SR-Mitglied: Heinz Schmerker (TSG Steinbach)
  • Offensivpokal Sparkasse Odenwaldkreis: Spende für Junioren- und Schiedsrichterbereich
  • KJA: Spende an Deutsche Kinderkrebshilfe mehr
  • Holger Besler: Urkunde des „Club 100“ erhalten mehr
Landkarte - Kreis Odenwald

HFV-Vereinsdialog: Premiere nach Corona-Pause in Rimhorn

Erstmals nach der Corona-Zwangspause war die HFV-Spitze wieder zu einem Vereinsdialog unterwegs. Ziel der Reise war diesmal der 1. FC Rimhorn im Fußballkreis Odenwald.

Im Mittelpunkt des Abends stand die Gewinnung neuer Helfer und Mitarbeiter für den Verein. Holger Voit, 2. Vorsitzender, führte in seiner Begrüßung aus, an welchen Stellen sich dies beim 1. FC Rimhorn bemerkbar mache: „Viele Menschen erkennen keinen Mehrwert im sozialen Engagement. Das finde ich schade!“ In einer kurzweiligen Diskussionsrunde überlegten die Vorstandsmitglieder gemeinsam mit Silke Sinning (Vorsitzende des Verbandsausschusses für Frauen- und Mädchenfußball), Geschäftsführer Gerhard Hilgers, Wilhelm Paulus und Hartmut Schwöbel (beide Kreisfußballausschuss) sich die Vorstandsmitglieder über welche Ansätze sich möglicherweise doch neue ehrenamtliche Mitstreiter rekrutieren lassen könnten.

Auch das Problem der hohen Drop-Out-Rate im Jugendbereich wurde besprochen. Viele Jugendliche gehen dem Fußball besonders im C- und B-Juniorenbereich verloren. „Wir versuchen mit unseren Führungsspieler-Treffs die konkreten Drop-Out-Themen zu analysieren, um so möglichst gut darauf zu reagieren“, erläuterte Silke Sinning eine Maßnahme des Verbandes. Hartmut Schwöbel (stv. Kreisfußballwart) machte aber auch ein bisschen Mut: „Die Geburtenraten in unserer Region steigen stetig. Insofern bin guten Mutes, dass wir auch zukünftig im Odenwald mit vielen Mannschaften Fußball spielen können.“

Zentral an diesem Abend waren natürlich auch die Corona-Pandemie und das damit verbundene Hygiene-Konzept. „Die Umsetzung der Hygiene-Maßnahmen stellt uns personell vor unglaublich große Herausforderungen“, so Vorsitzender Joachim Olt. „Allerdings gibt es auch keine Alternative, wenn wir wieder gegen den Ball treten wollen. Insofern sind alle Vereine gemeinschaftlich gefordert, ihre Hygiene-Konzepte umzusetzen.“

Der Vereinsdialog ist ein Bestandteil des DFB-Masterplans, der im Rahmen des Amateurfußball-Kongresses in Kassel 2012 durch die Basis des deutschen Fußballs wurde. Kernziel des DFB-Masterplans ist die Zukunftssicherung des Amateurfußballs und besteht aus den drei Säulen „Kommunikation“, „Flexibilisierung des Spielbetriebs“ und „Vereinsservice“. Neben der Amateurfußball-Kampagne mit dem Slogan „Unsere Amateure. Echte Profis“ bildet der Vereinsdialog das Herzstück im Bereich der „Kommunikation“, um die Vereine, Kreise und den Landesverband bestmöglich für die Zukunft zu wappnen.

Autor: J. Stehling/HFV, 11.08.2020

Die Teilnehmer am Vereinsdialog beim 1.FC Rimhorn