• Impressionen vom Kreisfußballtag in Watzenborn-Steinberg
  • SC Teutonia Gastgeber Jörg Fischer begrüßt die Versammlung
  • 90 Jahre SC Teutonia - Ehrung verdienter Mitglieder
  • Holger Pfeiffer, Geschäftsführer der Licher Privatbrauerei Ihring-Melchior
  • Sieger des Fairplay Wettbewerbes 2017, gesponsort von der Licher Privatbrauerei Ihring-Melchior
Landkarte - Kreis Gießen

Neuerungen zum Spielbetrieb

Informationen zum Spielgeschehen in der Saison 2016/17

 

Hessenliga

17 Mannschaften, 1 Aufsteiger, maximal 5 Absteiger– Richtzahl 17

Sollte der Meister auf den Aufstieg verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga Südwest erhalten, so kann der Zweit- Dritt- oder Viertplatzierte das Aufstiegsrecht wahrnehmen.

Der Tabellenzweite bestreitet die Relegation zur Regionalliga. Sollte dieser auf das Recht verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga erhalten, so können die Mannschaften bis Platz 4 das Relegationsrecht wahrnehmen.

 

Aufstiegsrunde mit Verbandsliga Nord, Mitte und Süd.

 

Verbandsliga Mitte - Richtzahl 17

17 Mannschaften, 1 Aufsteiger, Tabellenzweiter Aufstiegsspiele, maximal 5 Absteiger

 

Aufstiegsspiele zur VL mit Gruppenligen Wiesbaden und Gießen-Marburg

 

Gruppenliga - Richtzahl 17

17 Mannschaften, 2 Aufsteiger in die Verbandsliga, Tabellendritter Aufstiegsrunde maximal 5 Absteiger

Aufstiegsrunde mit Kreisoberligen Gr.Süd, Gr.West und Gr.Nord

 

 

Spielgeschehen Kreis Gießen und Alsfeld 2015/2016

 

Kreisoberliga Süd - Richtzahl 17

17 Vereine

1 Aufsteiger

3 Absteiger (max. 3)

Tabellenzweiter Aufstiegsrunde mit den Zweiten der KOL Nord und West.

Tabellenvierzehnter Relegation

Wird durch Auf- und Abstieg vor Beginn der Relegation die jeweilige Richtzahl unterschritten, steigen entsprechend weniger Vereine jedoch mindestens ein Verein ab.

 

Kreisliga A Gießen - Richtzahl 17

17 Vereine

1 Aufsteiger

4 Absteiger (max. 4)

Tabellenzweiter Relegation zur KOL mit Zweiten Alsfeld/Gi. und Tabellenvierzehnten KOL Süd.

Wird durch Auf- und Abstieg vor Beginn der Relegation die jeweilige Richtzahl unterschritten, steigen entsprechend weniger Vereine jedoch mindestens ein Verein ab.

 

 

Kreisliga A Alsfeld/Gießen - Richtzahl 16

16 Vereine

1 Aufsteiger

Tabellenzweiter Relegation zur KOL mit dem Zweiten der A-Liga Gi. und dem Tabellenvierzehnten KOL Süd.

2 Absteiger

Tabellenfünfzehnter Relegation nach unten Wird durch Auf- und Abstieg vor Beginn der Relegation die jeweilige Richtzahl unterschritten, steigen entsprechend weniger Vereine jedoch mindestens ein Verein ab. Wird durch Auf- und Abstieg vor Beginn der Relegation die jeweilige Richtzahl überschritten, steigt nur die angegebene Anzahl von Mannschaften ab.

 

Kreisligen B Gießen - 3 Klassen

Die Umfrage bei den 39 in Frage kommenden B-Ligisten wurde von 35 Vereinen beantwortet. 25 votierten für die Regelung mit drei B-Ligen und 10 für die zwei B-Ligen. Der Kreisfußballauschuß hat das Votum umgesetzt und vorläufig für die Saison 2016/2017 drei B-Ligen installiert.

 

Kreisliga B Gießen 1 13 Mannschaften 1 Aufsteiger

 

Kreisliga B Gießen 2 13 Mannschaften 1 Aufsteiger

 

Kreisliga B Gießen 3 13 Mannschaften 1 Aufsteiger

 

Die Tabellenzweiten spielen mit dem Releganten der A-Liga Gi. die Relegation.

 

Kreisliga B Alsf/Gießen 16 Mannschaften

2 Aufsteiger, Tabellendritter Relegation

 

Falls der Meister auf sein Aufstiegsrecht verzichtet oder verzichten muss, weil eine Mannschaft seines Vereins bereits in der nächsthöheren Liga spielt, kann das Aufstiegsrecht nur bis zum vierten Tabellenplatz wahrgenommen werden. Gilt für alle Ligen.

 

 

Relegation

Falls der Teilnehmer aus der höheren Spielklasse auf sein Relegationsrecht verzichtet oder verzichten muss, kann das Recht nur bis zum vorletzten Platz wahrgenommen werden. Der Verein, der verzichtet, ist Absteiger.

 

Falls der Verein aus der unteren Spielklasse auf sein Teilnahmerecht nach c) und d) verzichtet oder verzichten muss, weil eine Mannschaft seines Vereins bereits in der nächsthöheren Spielklasse spielt, kann dieses Teilnahmerecht nur bis zum fünften Platz wahrgenommen werden.

Sollte keine Mannschaft das Teilnahmerecht in Anspruch nehmen, reduziert sich die Anzahl der Absteiger in dieser Spielklasse nicht. Dies gilt auch für Spielklassen mit Richtzahlen bis zur maximalen Zahl der Absteiger.

 

Vor den Relegationsspielen wird von den teilnehmenden Vereinen eine Verpflichtungserklärung zum Aufstieg in die höhere Klasse eingefordert. Sollte ein Verein sich weigern kann er von der Relegations- oder Aufstiegsrunde ausgeschlossen werden.

 

In allen Spielklassen ist grundsätzlich nur der letzte Spieltag zur gleichen Zeit durchzuführen. Spiele ohne Bedeutung für Auf- und Abstieg oder Relegation können verlegt werden.

 

Entgegen dem HFV Rahmenterminplan werden wieder Spieltage vom Dezember verlegt. Spieltag 18 auf den 11.8.16 , Spieltag 19 auf den 25.8.16, und Spieltag 20 auf den 27.11.16

Grundsätzlich wird immer versucht das Vorspiel der II. Mannschaften auch in verschiedenen Ligen zu gewährleisten.

 

Die Entscheidungen für die Ligen Alsfeld/Gießen fällt der KFA Alsfeld

Zwei Reserverunden Gießen 9 und Alsfeld/Gießen 15

 

In der Reserverunde kann die Spieleranzahl kurzfristig flexibel gehandhabt werden. Grundsatz, es sollten immer elf Spieler zur Verfügung stehen. Die Mannschaften spielen außer Konkurrenz und § 26 c ist hier nicht zu beachten. Wichtig: die eingesetzten Spieler müssen 18 Jahre alt sein. Die Durchführung der Spiele steht immer im Vordergrund. Es gibt auch kein Ausscheiden nach mehrmaligem Nichtantreten.

Sollte ein Team zu wenig Spieler zur Verfügung haben, sind der Gegner und der Klassenleiter rechtzeitig zu informieren. Es kann dann auch auf einem verkleinerten Feld gespielt werden.

Das kann natürlich auch kurzfristig geschehen. Die Mannschaftsgröße ist spätestens um 10:00 Uhr am Spieltag dem Gegner und Klassenleiter mitzuteilen.

Die Schiedsrichter passen sich den, auch kurzfristig organisierten Gegebenheiten an und leiten die Spiele nach den Regeln. Reservespiele können auch nach den Spielen der ersten Mannschaft stattfinden.

…………………………………………………………………………………………………………………

 

Reservepokal

Aufgrund des geänderten Spielgeschehens im Kreis Gießen wird der Reservepokal etwas modifiziert. Es nehmen alle II. Mannschaften der B-Ligen teil. Dazu die beiden Bestplatzierten der Reserverunden Gießen und Alsfeld/Gießen. Stichtag für die Platzierung in den Reserverunden ist der 1.12.16. Die dann 16 Teams spielen im KO System bis zum Finale.

Wichtiger Hinweis: § 26c ist bei diesen Spielen unbedingt zu beachten. (Max. 2 Spieler vom letzten Spiel der höheren Mannschaft.)

Qualifikation B-Ligen 31. Juli und 7. August 2016, Achtelfinale am 5. März und 15. März 2017

Viertelfinale 3. April und 11. April 2017. Halbfinale 9. Mai und 16. Mai 2017. Finale 5. Juni 2017.

…………………………………………………………………………………………………………………

SWG Kreispokal

Der SWG-Kreispokal beginnt mit dem ersten Spieltag am letzten Wochenende vor Saisonbeginn. Alle Vereine im Kreis nehmen teil. Nichtteilnahme kann aber bis zum 30. Juni beantragt werden.

An Pokalspieltagen werden keine Punktspiele ausgetragen. Die Klassenleiter haben diese Termine zu beachten.

Die SWG-Kreispokaltermine sind: 24 – bis 27. Juli 2016, 14. September 2016, 12. Oktober 2016, 11. April 2017, 9. Mai 2017 und der Finaltag am 5. Juni 2017