Ein Tag im Zeichen der Gesundheit: Erster HFV-Gesundheitstag in Grünberg

Quelle: jcomp

Wie wichtig das Thema Gesundheit ist, hat die Corona-Pandemie auf eindrückliche Art und Weise gezeigt. Dass Gesundheit auch ein wichtiges Thema für den Hessischen Fußball-Verband ist, davon konnten sich rund 100 Teilnehmende beim 1. HFV Gesundheitstag am 30. Oktober in der Sportschule Grünberg überzeugen.

Alle Anwesenden konnten sich mit der Anmeldung aus Vorträgen und Mitmachangeboten Ihr individuelles Programm zusammenstellen und damit auch einen sehr persönlichen Mehrwert aus dem Gesundheitstag generieren. Dieses Konzept mit einer breiten Angebotspalette stieß bei allen Teilnehmer*innen auf sehr positive Resonanz.

Von Erster Hilfe bei Sportverletzungen, gesunder Ernährung, Herzgesundheit, gesunder Rücken, fußballspezifischen Sportverletzungen, Leistungsfähigkeit bei Kindern, Long Covid bis zum medizinischen Tapen reichte das breitgefächerte Vortrags- und Workshopprogramm. Auch das Mitmachangebot konnte sich mit Gehfußball, Nordic Walking, Life Kinetik, Funino und koordinativ Fit bis ins Alter sehen lassen und fand großen Zuspruch.

Zwischen den einzelnen Themenblöcken stellten die HFV-Partner in einer „Markthalle“ ihre Angebote zum Thema Gesundheit vor. So konnte man beispielsweise seine Reaktionsfähigkeit testen, eine Massage genießen, Hand an einen Defibrillator legen oder sich über die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Koffers informieren. Ergänzend standen zwei Vereinsservice-Assistenten und zwei Referenten des Markts der Möglichkeiten für die Vereinsvertreter*innen als Ansprechpartner für alle Fragen rund um den HFV zur Verfügung. Wie gut gesunde Ernährung schmecken kann, präsentierte das Küchenteam der Sportschule Grünberg mit einem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken. Smoothies, fleischlose Gerichte, Obst und Säfte fanden begeisterten Absatz bei den Teilnehmer*innen.

HFV-Präsident Stefan Reuß zeigte sich ebenfalls sehr beeindruckt vom breiten Angebot: „Mit dieser Veranstaltung haben wir es geschafft, in einer ansprechenden und abwechslungsreichen Kulisse auf wichtige und wesentliche Punkte im breitgefassten Begriff Gesundheit einzugehen. In diesem Format ist es eindrucksvoll gelungen, unseren Sportler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen sowie Vereinsmitarbeiter*innen wichtige Informationen, aber auch Anregungen für ihren Alltag mit auf den Weg zu geben, wodurch an vielen Stellen das Bewusstsein geschärft werden konnte.“

Ein großes Lob gebührt den fachlich versierten und sehr motivierten Referent*innen, die es schafften, ihre Zuhörenden und Mitmachenden zu informieren, begeistern, zum Nachdenken und zum Schwitzen zu bringen. Dank der professionellen Organisation durch die Mitarbeiter*innen und Volunteers lief der Ablauf von der 2G-Prüfung über die Akkreditierung bis zur Durchführung aller Angebote in den verschiedenen Räumen und Hallen der Sportschule reibungslos. Es überrascht daher nicht, dass viele Teilnehmende beim Abschied den Wunsch äußerten, dass der Verband so einen Tag bald wiederholen möge.


Programmübersicht