Trainingscamp für Führungskräfte

Trainerin Tanja Gröber in Aktion
Zirkeltraining Gesprächsführung
Der Sieger teilt die Beute
Ergebnispräsentation
Teamchallenge Gruppenfoto

Workshop für ehrenamtliche Verbandsmitarbeiter*innen, die offen für Neues sind und mehr bewegen wollen

Demographie, Individualisierung, Digitalisierung, Corona und mehr fordern die Veränderungs- und Anpassungsfähigkeit der Mitarbeiter*innen unserer Verbandsgremien sowie Fußballvereine geradezu heraus. Ein: „Haben wir schon immer so gemacht!“ und „Ist schon immer gut gegangen!“ reicht da nicht (mehr) aus.

Exklusiv für ehrenamtliche Führungskräfte (Mitglieder des Verbandsvorstandes, Kreisjugendwarte sowie Vorsitzende der Kreissportgerichte) wurde dieses zweitätige Trainingscamp konzipiert. Mit unserem Angebot wollen wir die ehrenamtlichen Funktionsträger*innen bei ihrer Arbeit unterstützen und ihnen Werkzeug an die Hand geben werden, damit sie aktuelle Herausforderungen und Erwartungen, die mit ihrem Amt verbunden sind, noch sicherer meistern und souverän gestalten können. Voraussetzung für die Teilnahme sind ein Interesse am Thema sowie die Bereitschaft, sich in den Workshop einzubringen und vom gemeinsamen Arbeiten zu profitieren.

Nutzen für die Teilnehmer*innen:

  • Sie erhalten neue Ideen und Impulse für ihre ehrenamtliche Tätigkeit
  • Sie resümieren Ihre Erfahrungen/ Erlebnisse des letzten Halbjahres und überlegen, welche und wie positive Erfahrungen sich über Corona hinaus stabilisieren lassen können (Stichwort: Veränderungsfähigkeit von Vereinen und Engagierten)
  • Sie diskutieren die Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen ehrenamtlicher Führungskräfte
  • Sie lernen Instrumente und Good Practice der Arbeit im Verband/Gremium/Verein kennen und experimentieren mit neuen (digitalen) Methoden zur Stärkung der Zusammenarbeit beziehungsweise der Attraktivitätssteigerung im Ehrenamt
  • Sie profitieren vom systematischen Austausch mit Ihren Kolleg*innen

Schwerpunkte des Workshops:

  • Führungskraft im Sport – (k)ein Job wie jeder andere
  • Aktuelle Trends, neues Führungsverständnis und Erwartungen der Anspruchsgruppen
  • Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen in der ehrenamtlichen Führung
  • Führung eines Ausschusses/Gremiums und Sitzungsleitung inkl. attraktiver, agiler Methoden
  • Schwierige Gesprächssituationen meistern – souverän und auf konstruktive Weise
  • Nutzung neuer Medien in der Arbeit

Einen ausführlichen Bericht des ersten Trainingscamps 2020 finden Sie hier.