Trainer B-Lizenz

Die komplette Ausbildung zum Trainer B umfasst 140 Lerneinheiten (LE) und muss innerhalb von zwei Jahren nach dem ersten Modul absolviert werden.

Als Voraussetzung zur Anmeldung dient die erfolgreiche Teilnahme am Eignungstest. Ist der Eignungstest bestanden kann der Trainer sich entweder für die modulare Variante entscheiden oder den Kompaktlehrgang besuchen. Der Eignungstest besitzt eine Gültigkeit von zwei Jahren.
In der modularen Variante absolviert der Trainer zunächst das B-Lizenz Basiswissen (80 LE) und anschließend das B-Lizenz Profil Junioren oder Senioren (40 LE) mit anschließender Prüfung (20 LE) separat.

Es ist allerdings auch möglich, in einem dreiwöchigen Kompaktlehrgang das Basiswissen sowie das Profil (Junioren oder Senioren) zu absolvieren und die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt abzulegen. Die Kompaktlehrgänge richten sich zeitlich an die hessischen Sommerferien.

Die Trainer B-Lizenz stellt die Basis für die DFB-Elite-Jugend-Lizenz dar. Gesamtnote von 10 Punkten ist notwendig.

 

 

Ausbildungsmodule

Eignungstest

Beim Eignungstest wird das praktische Eigenkönnen des Bewerbers, dessen konditioneller Fitnesszustand, sowie dessen ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache geprüft.

Die Schwerpunkte liegen in der Demonstration verschiedener Grundtechniken und im Überprüfen der Spielfähigkeit, sowie der Überprüfung des konditionellen Zustandes.

1. Überprüfung der sprachlichen Deutschkenntnisse

  • Den Teilnehmern wird eine Frage aus dem Bereich Fußball gestellt, die sie schriftlich beantworten.

2. Grundtechniken:

• Dribbling beidfüßig
• Jonglieren beidfüßig
• An- und Mitnahme flacher und hoher Bälle rechts und links
• Kopfball aus dem Sprung
• Druckpass Vollspann
• Flugbälle
• Drop-Kick rechts und links

3. Überprüfen der Spielfähigkeit und des konditionellen Fitnesszustandes:

  • Wettspiel 5 : 5, 6 : 6 je nach Teilnehmerzahl

Abschließende Hinweise:

An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die Teilnahme an einem Trainer B-Lizenz Eignungstest nur in verletzungsfreiem Zustand Sinn macht. Der Zustand aller konditionellen Parameter muss einer leistungsorientierten Lizenzstufe gerecht werden. Zum Eignungstest muss folgendes Attest vorliegen (Original, nicht älter als drei Monate)

Basiswissen

Themenbereich: Technik-Training

  • Bedeutung und Stellenwert der Technik im Fußball
  • Die Technik-Elemente im Fußball
  • Das Erlernen der Fußball-Techniken (Methodik, Trainingsprinzipien)
  • Das Stabilisieren und Automatisieren der Fußball-Techniken (Methodik, Trainingsprinzipien)
  • Bewegungsbeschreibungen, -analysen und -korrekturen

Themenbereich: Taktik-Training

  • Individual-, gruppen- und mannschaftstaktische Mittel in Angriff und Verteidigung
  • Das Erlernen der Fußball-Taktik (Methodik, Trainingsprinzipien)
  • Taktische Grundformationen
  • Entwicklungstendenzen im Spiel
  • Spielauffassungen im Junioren- und Seniorenbereich

Themenbereich: Konditionstraining

  • Bedeutung/Stellenwert der Kondition im Fußball
  • Die konditionellen Elemente im Fußball
  • Das Training der konditionellen Elemente (Methodik, Trainingsprinzipien)
  • Pädagogische Leitlinien

Themenbereich: Trainingsplanung

  • Bedeutung/Stellenwert der Trainingsplanung
  • Planung einer Trainingseinheit
  • Planung einer Trainingswoche
  • Jahrestrainingsplanung

Themenbereich: Der Trainer

  • Persönlichkeitsmerkmale und -eigenschaften
  • Coachen bei Training und Spiel
  • Der Trainer als Pädagoge und Psychologe

Themenbereich: Aufgaben des Trainers

  • Planung, Durchführung und Analyse von Training und Spiel
  • Betreuung von Spielern und Mannschaften
  • Kooperation mit dem Umfeld
  • Eigene Fortbildung

Themenbereich: Juniorentraining im Überblick

  • Bedeutung und Stellenwert des Juniorenfußballs in unserer Gesellschaft
  • Entwicklungsphasen junger Spieler
  • Ausbildungsabschnitte und Altersklassen im Fußball
  • Besonderheiten des Kinder- und Jugendtrainings
Profil Junioren

Spezielle Aufgaben des Juniorentrainers

  • Training und Betreuung in den einzelnen Ausbildungsabschnitten im Detail
  • Trainingsplanung im Juniorenbereich
  • Methodisches Erarbeiten der Grundtechniken
  • Muster-Trainingseinheiten für verschiedene Altersklassen
Profil Senioren

Spezielle Aufgaben des Seniorentrainers

  • Spiel- und Spielerbeobachtung
  • Das Stabilisieren der Fußball-Techniken unter höheren Spielanforderungen
  • Das Stabilisieren der Individual- und Gruppentaktik unter höheren Spielanforderungen
  • Mannschaftstaktik (Zusatzinformationen)
  • Planung einer Saison
  • Aufbau und Organisation eines leistungsfördernden Mannschaftsumfeldes
Prüfung

Im Anschluss an die Profilausbildung zur Trainer B-Lizenz folgt der Prüfungslehrgang der sich in folgende Abschnitte unterteilt:

1. Methodik:

  • Lehrprobe

2. Theorie:

  • Freier Vortrag 
  • Klausur
  • Mündliche Prüfung

3. Praxis:

  • Technisches Können/Demonstrationsfähigkeit
  • Wettkampfpraxis

Benotet wird im Punktsystem von 1 bis 15. Bestanden ist die Prüfung, wenn die Durchschnittsnote "ausreichend" erreicht wurde.

Um an der Ausbildung zur DFB-Elite-Jugend-Lizenz teilnehmen zu können, benötigt man einen Gesamtdurchschnitt von mindestens 10 Punkten.

Einzureichende Unterlagen

Zum Eignungstest

  • Ärztliches Zeugnis über die sportliche Tauglichkeit im Original, nicht älter als drei Monate. Über den Umfang der Untersuchung entscheidet der Arzt. (Vordruck unter Downloads)
  • Mindestalter 16 Jahre

Zum Basiswissen/Kompaktlehrgang

  • Erklärung, dass der Bewerber sich dieser Ausbildungsordnung, den Satzungen und den Ordnungen des DFB und seiner Landesverbände unterwirft. (Vordruck unter Downloads)

Zur Prüfung

  • Mitgliedschaft in einem Verein eines Mitgliedsverbandes des DFB (Vordruck unter Downloads)
  • Tabellarischer Lebenslauf inklusive des sportlichen Werdegangs
  • Erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis (Original, nicht älter als drei Monate) - Antrag zur Ausstellung - Merkblatt zur Gebührenbefreiung (Vordruck unter Downloads)
  • Nachweis über 9 LE Erste Hilfe (Original, nicht älter als zwei Jahre)

Die einzureichenden Unterlagen können beim Lehrgang abgegeben werden.

Freistellung beim Arbeitgeber

Für den Lehrgang Trainer B-Lizenz Profil und Prüfung Junioren beim Hessischen Fußball-Verband können Sie einen Antrag auf Freistellung bei Ihrem Arbeitgeber stellen. Das Antragsformular finden Sie HIER.