• Schmucker-Kreispokalsieger: KSG Rai-Breitenbach mehr
  • Offensivpokal Sparkasse Odenwaldkreis: Spende für Junioren- und Schiedsrichterbereich
  • DFB Ehrenamtsaktion 2018 Ehrenamtssieger Odenwaldkreis: Mark Ripper (TSV Günterfürst) mehr
  • Fußballheldin 2018 im Odw: Ann-Christin Klingler (SG Mossautal)
  • Schiedsrichter Jahresabschluss 2018 mehr
  • Holger Besler: Urkunde des „Club 100“ erhalten mehr
  • KJA: Spende an Deutsche Kinderkrebshilfe mehr
Landkarte - Kreis Odenwald

Walter Wissmann Ehrenamtssieger 2007

Verdienste um Jugend
Vorbilder: Bei Vereinsvertretersitzung werden Wissmann, Gebhardt, Reichel und Siefert geehrt

Der Kreisfußballausschuss nahm in Michelstadt den Rahmen seiner Vereinsvertreterversammlung zum Anlass, um vier Ehrenamtliche für deren Engagement auszuzeichnen. ?Damit wollen wir die Vorbildfunktion ihrer Arbeit hervorheben und die Fußballvereine unterstützen?, erinnerte Ehrenamtsbeauftragter Gerd Waßner an die Ursprünge der Aktion, die 1997 vom DFB ins Leben gerufen worden war.

Allen anderen voran wurde Walter Wissmann (FSV Erbach) als Ehrenamtssieger geehrt. Mehr als 30 Jahre gehörte er seinem Vereinsvorstand in irgendeiner Funktion an ?und war immer zur Stelle, wenn es anzupacken galt?, lobte Waßner und bedankte sich mit einem Weinpräsent. Besonders im Nachwuchsbereich habe Wissmann als Jugendleiter und Trainer starke Akzente gesetzt ?und den Jugendfußball in der Kreisstadt wieder auf Touren gebracht?. Wissmann erhielt vom DFB einen Ehrenurkunde, eine Sportuhr und wird zu einem Erlebniswochenende eingeladen.

Außer der DFB-Urkunde und einer Sportuhr war den nachfolgend Geehrten ein Aufenthalt an der Sportschule Grünberg sicher. Nächster im Bunde war Udo Gebhardt (TSV Günterfürst). Als er seinen Sohn Jan für die TSV-Bambinis anmeldete, übernahm er sogleich deren Training. Als die Jugendabteilung wuchs, trainierte Gebhardt zeitweise zwei Nachwuchsteams, schaffte 2004 mit der C-Jugend den Aufstieg in die Bezirksliga und holte außerdem den Kreispokal. Ein Jahr später wurde er Leiter der Jugendabteilung, die seitdem auf 170 Mitglieder wuchs.

Ebenfalls seit über 30 Jahren ist Jürgen Reichel (TSV Seckmauern) in die Vorstandsarbeit eingebunden. Schwerpunkt seines ehrenamtlichen Engagements aber ist seit Jahrzehnten seine Organisation des Essenstandes, ?der wesentlich zum guten Ruf des TSV-Forellenturnier beiträgt?.

Nachgeholt wird die Ehrung für Bernd Siefert, Jugendleiter beim FC Finkenbach und aktiver Seniorenfußballer. Der Lehrerberuf verschaffe Siefert zu Jugendlichen einen guten Kontakt, ?den er zum Vorteil des FC nutzt?. Das Vorstandsmitglied habe eine Bambini-Gruppe gegründet und organisiere außerdem Schnuppertage, Jugendturniere, Fahrten zu Bundesliga- und Länderspielen sowie Freizeiten.

hoka, 11.01.2008


Bild: KPW Thorsten Schenk

Auf dem Bild von links:
Platz 3 Jürgen Reichel (TSV Seckmauern), Platz 2 Udo Gebhardt (TSV Günterfürst), Ehrenamtssieger Walter Wissmann (FSV Erbach), Kreisfußballwart Wilhelm Paulus und der Ehrenamtsbeauftragte Gerd Wassner.


Bild: KPW Thorsten Schenk

Auf dem Bild von links:
Ehrenamtsbeauftragter Gerd Wassner und Platz 4 Bernd Siefert (FC Finkenbach).