Landkarte - Kreis Kassel

Spieldauer, Auswechslungen und sonstige Bestimmungen

Mannschaft

Spieldauer

Verläng.

FaZ (Min.)

Ausw.

Einw.

Abseits

Zuspiel

Senioren

2 x 45

2 x 15

---

3

0

mit

strafbar

Frauen

2 x 45

2 x 15

---

3

0

mit

strafbar

A-Jugend

2 x 45

2 x 15

5

4

4*

mit

strafbar

B-Jugend

2 x 40

2 x 10

5

4

4*

mit

strafbar

C-Jugend

2 x 35

2 x 5

5

4

4

mit

strafbar

D11-Jugend

2 x 30

2 x 5

5

4

4

mit

strafbar

D7-Jugend (Kleinfeld)

2 x 30

2 x 5

5

4

4

mit

strafbar

E7-Jugend (Kleinfeld)

2 x 25

2 x 5

5

4

4

ohne

erlaubt

F-Jugend (Kleinfeld)

2 x 20

2 x 5

5

4

4

ohne

erlaubt

B-Mädchen

2 x 40

2 x 10

5

4

4

mit

strafbar

C-Mädchen

2 x 35

2 x 5

5

4

4

mit

strafbar

D-Mädchen (Kleinfeld)

2 x 30

2 x 5

5

4

4

mit

strafbar

E-Mädchen (Kleinfeld)

2 x 25

2 x 5

5

4

4

ohne

erlaubt

F-Mädchen (Kleinfeld)

2 x 20

2 x 5

5

4

4

ohne

erlaubt

* Ausnahme: In der A- und B-Junioren-Hessenliga ist analog zum Seniorenbereich keine Wiedereinwechslung zulässig.

Betrifft Spiele auf Kleinfeld:
Bei F- und E-Jugend und -Mädchen ist das Abseits aufgehoben und das Zuspiel zum eigenen Torwart (und dessen Spielen des Balls mit der Hand) erlaubt. Bei Kleinfeldturnieren sind die Turnierbestimmungen maßgeblich. Falls in diesen keine explizite Regelung getroffen wird, ist wie in der Kleinfeldrunde zu verfahren.

Betrifft Ein- und Auswechslungen:
Bei Jugend- und Mädchenmannschaften dürfen bis zu vier Ersatzspieler eingesetzt werden, die beliebig oft ein- und ausgewechselt werden können (Ausnahme: A-/B-Junioren Hessenliga). Voraussetzung ist in jedem Fall Spielruhe und Zustimmung des Schiedsrichters.

Zahl der Spieler:
Im Jugendbereich dürfen auf dem Spielbericht (Großfeld) maximal 15 Spieler (inklusive Ersatztorwart) eingetragen werden, auf Kleinfeld maximal 11 Spieler.

Persönliche Strafen:
Im Jugendbereich finden die gelben und roten Signalkarten nur in der A- und B-Jugend Anwendung. Die gelb-rote Karte gibt es hier nicht; an ihre Stelle tritt der Feldverweis auf Zeit (5 Minuten).

Paßkontrolle / Spielberechtigung:
Bei Spielen sämtlicher Senioren-, Frauen-, Jugend- und Mädchenmannschaften ist die Spielberechtigung vom Schiedsrichter zu kontrollieren (Paßkontrolle mit Gesichtskontrolle). Ab der C-Jugend/C-Mädchen aufwärts ist darauf zu achten, daß der Paß vom Spieler unterschrieben ist.