Spielbetrieb mit verminderter Spielerzahl

Saison 2020/2021
 

Landkarte - Kreis Friedberg

Die Regelung findet nur in der untersten Klasse im Kreis Friedberg, der Kreisliga C, Anwendung.

Die Bestimmungen der Satzung und Spielordnung sind im vollen Umfang gültig.

 

Voraussetzung:

Der Kreisfußballausschuss Friedberg hat den Vereinen der betroffenen Spielgruppen C1 und C2 das Modell im vergangenen Jahr vorgestellt.

Diese haben sich zu einem späteren Zeitpunkt schriftlich (19:4 Stimmen) für die Einführung des Spielbetriebs mit verminderter Spielerzahl in der Kreisliga C entschieden. Am 06.05.2019 wurde mit den anwesenden Vereinsvertretern in Rodheim die finale Fassung zur Vorlage beim Verbandsausschuss für Spielbetrieb und Fußballentwicklung erarbeitet.

Ziele sind die Vermeidung von Spielausfällen wegen nicht ausreichender Spielerzahl und Vermeidung von Zwangsausscheiden aus dem Wettbewerb nach § 38a Spielordnung wegen insgesamt 3 Fällen (Spielabbruch in Unterzahl (§§ 37, 51 Spielordnung) bzw. Nichtantreten, genehmigtes Nichtantreten (§ 38a Spielordnung), Überbrückung, um Spielmöglichkeit für Nachwuchs in der nächsten Saison zu erhalten. Der Auf- und Abstieg bleibt unberührt, die Anwendung des Einsatzes in unteren Mannschaften nach § 26c Spielordnung bleibt für alle unteren Mannschaften gültig.

Bei mehr als zweimaliger Anwendung kann die Mannschaft auch mit verminderter Spielerzahl ohne Wertung in der Spielklasse weiterspielen, hat aber kein Aufstiegsrecht.

 

Spielzeit:

10

gegen

10

 

2 x 40 Minuten

 

9

gegen

9

 

2 x 35 Minuten

 

Die Spiele finden immer auf dem Großfeld statt.

 

Anzahl der Spieler:

Wenn die Mitteilung des beantragenden Vereins nicht innerhalb der Frist von zwei Tagen vor dem Spiel im elektr. Postfach an Klassenleiter und Gegner erfolgt, kann die Mannschaftsgröße nur noch mit Zustimmung des Gegners geändert werden. Der Sachverhalt ist vor dem Spiel von beiden Mannschaftsverantwortlichen zusammen dem Schiedsrichter mitzuteilen, dieser trägt das im Spielbericht unter „Sonstige Vorkommnisse“ ein und passt die Aufstellung im elektr. Spielbericht an (z. B. bei 9 gegen 9 dürfen nur 9 Spieler in der Startaufstellung stehen).

Folgende Varianten sind möglich:10 gegen 10, 9 gegen 9.

Verringert sich die Zahl der Spieler während des Spiels auf unter 6 Spieler, so ist das Spiel bei verminderter Spielerzahl vom Schiedsrichter abzubrechen.

 

Auswechselspieler:

Die Anzahl der im Spielbericht einzutragenden Auswechselspieler für die beantragende Mannschaft ist auf maximal 2 begrenzt (9:9), bei 10:10 maximal 1 Auswechselspieler, die der gegnerischen Mannschaft analog dem regulären Spielbetrieb. Der gegnerische Verein kann grundsätzlich drei Spieler austauschen. Ausgewechselte Spieler können bei beiden Mannschaften wieder eingewechselt werden.

 

Spielbericht:

Der Online-Spielbericht ist verpflichtend anzufertigen.