SV Darmstadt 98 stellt Dirk Schuster frei

18. Februar 2019 · Top-News · von: Verein

Dirk Schuster ist nicht länger Cheftrainer des SV 98: Der Verein hat den 51-Jährigen sowie dessen Co-Trainer Sascha Franz und Frank Steinmetz am heutigen Montagmittag (18.2.) von ihren Aufgaben entbunden.

Dirk Schuster ist nicht mehr Darmstadt-Trainer. Foto: getty images

Rüdiger Fritsch: "Wir bedauern es sehr, diesen Schritt vollziehen zu müssen, weil sich Dirk Schuster gemeinsam mit Sascha Franz und Frank Steinmetz große Verdienste um den SV 98 erworben hat. Neben den Aufstiegen in die 2. Liga und die Bundesliga sowie dem dortigen Klassenerhalt hatten sie in der vergangenen Spielzeit einen riesigen Anteil daran, dass wir in einer schwierigen Situation noch den Klassenerhalt erreichen konnten. Aufgrund der starken Gefährdung der in dieser Saison ausgerufenen Ziele und der nicht zufriedenstellenden sportlichen Entwicklung der Mannschaft haben wir uns jedoch zu dieser Entscheidung gezwungen gesehen."

Die Trainingseinheiten werden bis auf Weiteres vom verbleibenden Trainerteam um Kai Peter Schmitz, Dimo Wache und Uwe Zimmermann unter Hinzuziehung des U17-Trainers Patrick Kurt geleitet.

Wehlmann neuer Sportlicher Leiter
Der SV 98 hat Carsten Wehlmann, der seit September für den SV 98 tätig ist und bis dato das Amt des Sportkoordinators bekleidete, zum Sportlichen Leiter ernannt.

Rüdiger Fritsch: „Carsten Wehlmann konnte als Sportkoordinator rund ein halbes Jahr lang die ‚DNA‘ dieses Vereins kennenlernen. In dieser Zeit hat er mit seiner hohen Expertise, seinen Ideen und seiner analytischen Arbeit das ihm mit seiner Verpflichtung entgegengebrachte Vertrauen zurückgezahlt. Wir sind davon überzeugt, dass er auch bei seiner neuen Aufgabe Erfolg haben wird. In seiner neuen Position wurde Carsten Wehlmann vom Präsidium mit der nun vorrangigen Aufgabe beauftragt, die Verpflichtung eines zum SV 98 passenden Trainers durchzuführen.“