Schiedsrichter-Fortbildung auf dem Sensenstein

22. Februar 2020 · Kreis Hofgeismar Wolfhagen · von: Philipp Metzger

Hofgeismar/Wolfhagen -

Bereits zum sechsten Mal in Folge führte die Schiedsrichtervereinigung Hofgeismar/Wolfhagen einen Förderlehrgang für junge talentierte Schiedsrichter auf dem Sensenstein durch. Neben den sportlichen Trainingseinheiten standen vor allem Gruppenarbeiten und Referate zur Auffrischung der Regelkenntnis auf dem Tagesprogramm. Als Gastreferenten waren Regionalliga-Schiedsrichter Christoph Rübe sowie Willi Reinemann und Jörg Werner vor Ort. Erstmalig war auch der U21 Förderkader der Region Kassel eingeladen.

Niklas Rüddenklau vom TSV Ersen schaffte innerhalb weniger Wochen einen besonderen Doppelaufstieg. Aufgrund seiner konstant guten Leistungen wurde Rüddenklau als Schiedsrichterassistent in die Junioren Bundesliga berufen, an der Seite von Schiedsrichter Leon Kanwischer (TSV Zierenberg) absolvierte er schon die ersten Begegnungen in Wolfsburg, Dresden und Magdeburg. Zudem wurde der 21-jährige Student für die Verbandsliga nominiert.

weitere Bilder