Schiedsrichter: erste Online-Pflichtsitzung im Odenwaldkreis

18. April 2020 · Kreis Odenwald · von: Thorsten Schenk (KSO)

Corona-Krise: Schiedsrichter gehen neue Kommunikationswege bei der 1. Online-Schiedsrichter-Pflichtsitzung.

Aufgrund der sich immer weiter zuspitzenden Coronakrise waren auch bei der Schiedsrichtervereinigung Odenwald neue Wege der Kommunikation erforderlich, um die Mitglieder in dieser schwierigen Situation nicht alleine zu lassen. So entstand im Kreisschiedsrichterausschuss die Idee, die erste SR-Pflichtsitzung in Form einer Online Videokonferenz, in der Geschichte der Vereinigung abzuhalten. Diese wurde am heutigen Freitag, den 17.04.2020 mit großem Erfolg durchgeführt. Kreisschiedsrichterobmann Thorsten Schenk zeigte sich durchweg zufrieden von der Beteiligung und dem sehr positiven Feedback der Schiedsrichterkameraden, da besonders bei Onlineveranstaltungen ein sehr hohes Maß an Disziplin benötigt wird, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. So äußerte sich Schenk: „Es war uns wichtig unsere Schiedsrichter in dieser Situation auf den aktuellen Stand zu bringen. Wir haben mit diesem Kommunikationsweg Neuland betreten, was sich aber bewährt hat. Ein Kompliment geht an meine Kollegen im Kreisschiedsrichterausschuss für die Unterstützung bei den Vorbereitungen.“ Auch der stellvertretende Kreisfußballwart Hartmut Schwöbel hatte nur lobende Worte für die gute Organisation der Veranstaltung von Seiten des KSA übrig. Die Teilnahme an der Onlinesitzung (alternativ auch über Telefon) war freiwillig. Sie enthielt neben Informationen zur aktuellen Lage auch einen kleinen Lehrteil zum Thema Vorteil, welcher vom neu gewählten Kreislehrwart Christian Vogel übernommen wurde. Aufgrund des durchweg positiven Feedbacks der Schiedsrichter freuen wir uns auf eine Fortsetzung im Mai.

 

 

Einige Teilnehmer der Online-SR-Pflichtsitzung