Kreisauswahl im Fußballkreis Bergstraße

24. Juni 2019 · Jugend
Von: 24. Juni 2019 - 00:00
Bis: 24. Juni 2019 - 23:00
Ort: 24.06.2019 im Stadion in Heppenheim (Sportfreunde)

Sichtung des Jahrgangs 2005

Liebe Trainer und Jugendleiter,
bekannterweise gibt es das deutschlandweit einzigartige Projekt der Kreisauswahl im Fußballkreis Bergstraße.Für die Durchführung dieses Projektes zeichnet sich der Kreisjugendausschuss verantwortlich.
Federführend organisieren und führen Kreisjugendwart Sascha Wilke, Jugendbildungsbeauftragter Tobias Kleiner, die Beisitzer Carlo Favorite und Hermann Oberle diese Maßnahme durch. Sportlich wird das Team von den ehemaligen Auswahlspielern und mittlerweile selbst im Trainergeschäft tätigen Mohammad Hodroj und Leon Laudi unterstützt.

Wir haben uns entschlossen, wieder eine offene Sichtung für diese Maßnahme durchzuführen.
Inhalte dieser Maßnahme sind neben sportlichen Lehrgängen mit Leistungsvergleichen an dem Kreisweiten Meisterschaftstag oder bei Turnierteilnahmen vor allem außer sportliche und persönlichkeitsentwickelnde Aktivitäten,wie erlebnispädagogische Spiele, Besuche von Institutionen, wie einer Jugendarrestanstalt, Drogen - und Alkoholprävention, Berufsvorbereitung und ein Schiedsrichterlehrgang.
Die Maßnahmen der Auswahl finden vorrangig in der spielfreien Zeit, sprich Ferien oder Spielpausen statt. Pro Jahr sind 4 - 5 Lehrgänge mit jeweils 3 - 4 Terminen geplant.
Als erstes steht im Herbst eine 3-tägige Fahrt in die Jugendherberge Erbach an, mit Schwerpunkt des sportlichen, wie persönlichen Kennenlernens.

Wir sichten für die kommenden zwei Jahre Spieler des Jahrgangs 2005!
Die Sichtungstermine sind am 24.06.2019 im Stadion in Heppenheim (Sportfreunde) und 26.06.2019 beim TSV Weiher.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig!

Bitte informiert die Spieler des 05er - Jahrgangs aus eurem Verein über diese Möglichkeit.

Im nächsten Sommer werden wir die Auswahl durch Spieler der Jahrgänge 2006 ergänzen.

Sollten noch Fragen zu dieser Maßnahme offen sein, wendet euch bitte an mich.

Mit sportlichem Gruß


Sascha Wilke