Große Ehrungen im Rahmen der Rückrundenbesprechung des Kreisfußballausschuss in Werdorf - Kreisjugendwart Riederer und Kreisfußballwart Neul freuen sich über engagierte Jugendtrainer

16. Februar 2019 · Kreis Wetzlar · von: ebi klotz

WERDORF ebi . Ein wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Sportvereine. Dies könne man nicht oft genug würdigen und ehren, so Kreisfußballwart Alexander Neul, anlässlich der Auszeichnungen für den DFB Ehrenamtspreis und der Aktion junges Ehrenamt im Rahmen der Rückrundenbesprechung im Fußballkreis Wetzlar.

Jugendwart Thorsten Riederer übergibt die Urkunde an Luca Hild

So zeichnete er, gemeinsam mit dem kommissarischen Jugendwart Thorsten Riederer, die beiden Jugendtrainer des FC Werdorf Markus Frank und Luca Hild aus. Hild, erst 17 Jahre alt, zeichnet sich durch sein außergewöhnliches Engagement im Bereich der Jugendarbeit aus. So absolvierte er bereits mit 16 Jahren seinen DFB Juniorcoach. Auch die Tatsache, dass sein Verein in der durch ihn betreuten Altersklasse keine Mannschaft stellen konnte, bremsten seine Tun nicht. Mit vielen seiner Schützlinge wechselte Hild zum Nachbarverein und ist neben seiner Trainertätigkeit auch in der Organisation anderer Veranstaltungen seines Heimatvereins tätig.

Frank startete als Helfer mit einfachen Betreuertätigkeiten in der Saison 2015/16 und wuchs in diesen Aufgaben zur wichtigen Stütze des FC Werdorf. Mittlerweile ist Markus Frank als engagierter Trainer im Jugendbereich seines Heimatvereins und dem Kooperationspartner dem VFB Asslar tätig. Darüber hinaus engagiert er sich bei diversen anderen Veranstaltungen und dem regelmäßigen Schnuppertraining zur Nachwuchsgewinnung. Riederer dankte beiden für das herausragende Engagement und die erbrachten Leistungen. „Ehrenamt ist nicht mehr selbstverständlich und die Mitarbeit somit nicht oft genug zur würdigen. Wir freuen uns über so fleißige und rege Helfer, Trainer und Betreuer. Diese Auszeichnungen heute sind daher auch für uns ein wichtiges und schönes Ereignis“, so der Jugendwart. Kreisfußballwart Neul ergänzt, „Es ist toll, wenn sich besonders die jungen Leute einbringen und so engagiert mitarbeiten. Wir alle wünschen uns mehr Leute und Bereitschaft in dieser Art. Ich persönlich hoffe, noch oft und viel mit euch zusammenzuarbeiten und hoffentlich noch viele solcher Ehrungen an Euch oder andere Mitstreiter aussprechen zu können.“



weitere Bilder