Ehrenamt lohnt sich: Jetzt für Ehrenamtsförderpreise bewerben

20. September 2021 · Top-News · von: DFB / red

Das Ehrenamt ist das Fundament des Fußballs. Die 1,6 Millionen ehrenamtlich und freiwillig Engagierten in den deutschen Fußballvereinen bilden das Herz des Amateurfußballs. Sie sind die Seelen der Vereine. Sie leben und lieben den Fußball. Die Ehrenamtsförderpreise wollen diese Menschen in den Mittelpunkt stellen und ihnen für den unermüdlichen Einsatz danken.

Foto: getty images

Die „Aktion Ehrenamt“ steht für Förderung und Anerkennung von ehrenamtlichem Engagement. Deswegen zeichnet der DFB gemeinsam mit seinen Landesverbänden jedes Jahr herausragend engagierte Vereinsmitarbeitende aus.

Diese Auszeichnungen werden in drei Kategorien vergeben:
1.    DFB-Ehrenamtspreis & „Club 100“
Der jährlich ausgeschriebene Preis richtet sich an sämtliche Ehrenamtliche. Jeder Fußballkreis wählt eine*n Kreissieger*in aus, die/der – stellvertretend für viele weitere herausragend Engagierte – ausgezeichnet wird. Die einhundert engagiertesten aus den bundesweit 265 Kreissiegern werden für ein Jahr zusätzlich in den „Club 100“ des DFB aufgenommen und erhalten weitere Mehrwerte und Anerkennung.

2.    Fußballhelden – Aktion Junges Ehrenamt
Die Ausschreibung richtet sich speziell an junge, talentierte Ehrenamtliche bis 30 Jahre, die sich als Jugendtrainer*innen und/oder Jugendleiter*innen engagieren. In jedem Fußballkreis wird ein*e Kreissieger*in ausgezeichnet und mithilfe des Kooperationspartners KOMM MIT zu einer fünftägigen „Fußball-Bildungsreise“ nach Spanien eingeladen.

3.    Sonderehrungen
Durch die beiden oben genannten Ehrenamtsförderpreise kann nur eine bestimmte Anzahl an Ehrenamtlichen ausgezeichnet werden. Aus diesem Grund besteht für die Fußballkreise und Landesverbände zusätzlich die Möglichkeit, „Sonderehrungen“ mithilfe der DFB-Urkunden und DFB-Ehrenamtsuhren vorzunehmen. Der DFB stellt hierzu ein Auszeichnungs-Kontingent zur Verfügung.

Wie wird man Preisträger?
Ehrenamtliche, die sich durch überdurchschnittliches Engagement und besondere Maßnahmen unverzichtbar machen, können als Kreissieger*in des DFB-Ehrenamtspreises hier im Aktionszeitraum bis zum 31. Oktober 2021 vorgeschlagen werden. Voraussetzung für die Auszeichnung ist eine herausragende Leistung im Bewertungszeitraum der letzten drei Jahre von 2019 bis 2021.

Wer profitiert von der Auszeichnung?
Von der Auszeichnung profitiert nicht nur die*der Preisträger*in persönlich, sondern auch dessen Verein. Neben einer DFB-Urkunde sowie einer DFB-Uhr erhalten alle Kreissieger*innen des DFB-Ehrenamtspreises weitere tolle Mehrwerte: Die Landesverbände und der DFB laden alle Preisträger*innen zu einem „Danke-Wochenende“ ein. Hierbei werden abwechslungsreiche Rahmenprogramme, Vorträge und Workshops geboten.

Darüber hinaus werden aus allen Kreissieger*innen nochmals die 100 herausragenden Ehrenamtlichen ausgewählt und vom DFB für ein Jahr in den „Club 100“ aufgenommen. Die Mitgliedschaft im „Club 100“ umfasst unter anderem ein einjähriges Abo des DFB-Journals und die Einladung mit einer Begleitperson zur zentralen Ehrungsveranstaltung rund um ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft.

Zudem erfahren die Mitglieder des „Club 100“ noch eine ganz besondere Wertschätzung: Eine offizielle Auszeichnung innerhalb ihres eigenen Vereins durch eine*n Vertreter*in des Kreis- oder Landesverband. In diesem Rahmen werden dem Verein für die herausragenden ehrenamtlichen Leistungen der*des Preisträger*in zwei Mini-Tore, fünf adidas-Fußbälle und eine symbolische Plakette überreicht. Ein Zeichen, das jeder in- und außerhalb des Vereins erkennen kann: in diesem Verein wird hervorragende ehrenamtliche Arbeit geleistet!