Das DFB-Mobil

Das DFB-Mobil ist in ganz Hessen unterwegs

Das DFB-Mobil ist ein mobiles Serviceangebot des Deutschen Fußball-Bund (DFB), welches in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Fußball-Verband (HFV) umgesetzt wird.

Im Rahmen der Aktion werden die Mitgliedsvereine des HFV sowie die hessischen Grundschulen direkt vor Ort auf dem jeweiligen Vereins- bzw. Schulgelände besucht. Das etwa vierstündige Programm besteht aus einem Demotraining und anschließendem Informationsteil für Trainer/innen und Lehrer/innen.  

Im Mittelpunkt der praktischen Demonstration steht die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings. Wie wird eine Trainingseinheit gestaltet? Wie trainiert man effektiv, sodass der Spaß am Fußball dabei trotzdem nie in den Hintergrund rückt? Die Vereinstrainer/innen und Lehrer/innen werden hierbei aktiv in das Training eingebunden und ihre Fragen unmittelbar beantwortet. 

Im Anschluss findet der Informationsteil in den Räumlichkeiten des Vereins/der Schule statt. Die Teamer/innen informieren die Interessierten der Vereine und Schulen in kurzen Vorträgen über die Qualifizierungsangebote des DFB und des HFV. Zudem werden weitere Themen wie die Amateurfußballkampagne, Kooperation Verein und Schule vorgestellt.

In ganz Hessen kommt der HFV mit zwei DFB-Mobilen rund 240 mal im Jahr in die Vereine. Das DFB-Mobil selbst ist ein Mercedes Vito - ausgestattet mit Bällen, Leibchen, Markierungshütchen, Minitoren und entsprechender Medientechnik. Qualifizierte Trainerinnen und Trainer, die so genannten Teamer, besuchen jeweils zu zweit die Vereine im HFV.

Die Leistungen des DFB/HFV im Überblick:

  • Besuch ist für Vereine und Schulen kostenfrei
  • kostenlose Werbe- und Infomaterialien
  • Demotraining und Wissensvermittung durch DFB-Trainer
  • Informationsveranstaltung durch DFB-Trainer
  • Erinnerungsurkunde
  • DFB-Präsente

Jeder Verein kann bei der Buchung zwischen den nachfolgenden fünf Modulen wählen. Für Schulen wird eine separate Trainingseinheit angeboten die speziell auf die Bedürfnisse des Schulsportunterrichts eingeht.

Modul: F- und E-Junioren

Den Trainern/Trainerinnen Ihres Vereins werden wertvolle Tipps für das Training mit den Jüngsten in Ihrem Verein gegeben. Sowohl kleine Spiele mit als auch ohne Ball sind Inhalte dieser Trainingseinheit. Nach einem spielerischen Aufwärmen mit dem/der Trainer/-in wird der Schwerpunkt auf Dribbling, Passspiel und Torschuss gelegt.

Modul: D- und C-Junioren

In altersgerechten Spiel- und Übungsformen bilden insbesondere die Themen „Passen" und „Koordination" die Schwerpunkte dieser Trainingseinheit. Beim Demo-Training mit einer D- oder C-Jugend Ihres Vereins werden den Trainern/innen nützliche Tipps rund um das Training mit diesen Altersklassen gegeben.

Modul: Hallentraining

Die Trainingseinheit in der Halle ist so konzipiert, dass sie sowohl in einer Einfachsporthalle als auch in größeren Hallen durchgeführt werden kann. Mit Hilfe der in einer Sporthalle zur Verfügung stehenden Materialien wird eine Trainingseinheit angeboten, die sich sowohl dem Dribbling und Torschuss als auch verschiedener Koordinationsübungen widmet.

Modul: „4 gegen 4"   

Das Modul 4 gegen 4 wird ab Mitte September 2014 angeboten. Das Demo-Training kann mit einer F-, E- oder D-Jugend-Mannschaften durchgeführt werden. Die DFB-Mobil-Teamer zeigen in Übungs- und Spielformen verschiedene Variationen zum „4 gegen 4".

Modul: Altersgemäßes Passtraining (G- bis A-Junioren)

In diesem Modul stehen das Passen sowie An- und Mitnahme flachgespielter Bälle im Vordergrund. Für alle Altersklassen - von den G- bis zu den A-Junioren – werden altersgerechte Übungs- und Spielformen zum genannten Thema angeboten. Dieses Modul spricht alle Jugendtrainer/innen Ihres Vereins an.

Ansprechpartner

Nord- und MittelhessenSüdhessen
Thorsten Fiala  Edmund Bechtold
Waschgasse 30  Im Reumer 1   
61200 Wölfersheim63571 Gelnhausen
Telefon: 06036-3939Telefon: 06051-4659
Email: thorsten.fiala(at)t-online(dot)de Email: edmund.bechtold(at)t-online(dot)de
SPONSOREN
HFV INTERN
FREUNDESKREIS
Spitzenvereine: