1.1.99-Hessenauswahl

Verantwortlicher Trainer: Claus Schäfer, DFB-Stützpunktkoordinator
Tel. 06401-802-188, Email: claus.schaefer(at)dfb-talentfoerderung(dot)de

Die geplanten Verbandsmaßnahmen der Hessenauswahl 1.1.99 sind:

DatumVeranstaltungKader  
07.-09.02.   Verbandslehrgang in Grünberg                                                                Kader
17.-19.03.Vergleichsspiele mit FV Berlin in GrünbergKader
14.-17.04.Vergleichsspiele mit FV Schleswig-Holstein in GrünbergKader
20.-22.06.Verbandslehrgang in GrünbergKader
27.-29.06.SFV-Turnier in Südbaden (Sportschule Steinbach), SpielplanKader
11.-13.07.Vergleichsspiel mit FV Westfalen 
21.-26.07.DFB-U15-Sichtungsturnier in DuisburgKader
13.-14.12.Verbandslehrgang in Grünberg

- Änderungen / Ergänzungen vorbehalten -


HFV-U15 holt Titel

Nach 20-jähriger Durststreck holte die U15 wieder einen DFB-Titel nach Hessen, Foto: Rüdiger Zinsel

Die Schale geht nach Hessen: Beim DFB-U15-Sichtungsturnier, das vom 22. bis 26. Juli 2014 in der Sportschule Duisburg-Wedau stattfand, hat die Hessenauswahl durch ein 2:0 im finalen Topspiel gegen Westfalen den Start-Ziel-Sieg perfekt gemacht.

Das Team von Trainer und DFB-Stützpunktkoordinator Claus Schäfer machte ihre Sache ganz souverän: Ohne ein einziges Gegentor marschierte die mit Spielern der Frankfurter Eintracht gespickte HFV-Auswahl durch das Turnier, gewann alle vier Partien und besiegte im entscheidenden Match die bis dahin ebenfalls ungeschlagene Westfalen-Auswahl mit 2:0. Der Frankfurter Anil Cilaz und Miguel Torcuatro Rodriguez von Kickers Offenbach erzielten die viel umjubelten Tore zum Sieg.

Die Silbermedaille sicherte sich die Auswahl Bayerns. Bronze ging an die Mannschaft aus Baden. Die im Finalspiel unterlegene Westfalen-Auswahl rutschte im Endklassement - das Turnier wurde nach dem „Hammes-Modell“ ausgetragen, bei dem eine Tabelle über die Platzierungen entscheidet - auf Rang sieben ab.

„Das war ein Sieg des Charakters und des sagenhaften Teamgeists. Die Jungs haben ihr großes Ziel umgesetzt. Sie wollten ohne Gegentor bleiben, und haben das geschafft, weil sie vom ersten bis zum letzten Moment diszipliniert aufgetreten sind. Wir sind stolz, dass erstmals seit 20 Jahren wieder eine Hessenauswahl einen Junioren-Länderpokal gewonnen hat“, war Claus Schäfer begeistert vom Auftritt seiner Truppe.

Gar nicht mehr zu halten waren die jungen Hessen. Als erstes reckte Kapitän Sören Lippert die Trophäe in den Himmel, dann tanzte das gesamte Team ausgelassen über den Wedau-Rasen: „Das ist ein Super-Erfolg für uns. Wir sind ein echtes Team, eine echte Einheit. Unser absoluter Siegeswille hat uns diesen Erfolg beschert. Wir bedanken uns bei allen, die uns geholfen haben - von den Trainern und Betreuern über die Physios bis hin zu unseren Eltern, die immer für uns da sind“, so Kapitän Lippert.

Beim Sichtungsturnier des DFB standen vor allem die individuellen Bewerbungen der besten Spieler des Jahrgangs 1999 für einen Platz in der neu zu formierenden U16-Nationalmannschaft im Mittelpunkt. Der DFB-Trainer Meikel Schönweitz, der von 2008 bis 2010 als Verbandssportlehrer auch für den HFV tätig war, und sein Sichterteam beobachteten die größten Talente intensiv.

Die Besten der Besten werden für die anstehenden Lehrgänge sowie den folgenden Doppel-Länderspiellehrgang nominiert. Darunter aus hessischer Sicht auch Nick Foerster und Gian-Luca Itter. Sein Zwillingsbruder Davide ist ebenso wie Sören Lippert und Silas Zehnder im erweiterten Kreis. Da auch Nelson Mbouhom, der die Staatsbürgerschaft Kameruns hat, überzeugte, werden derzeit Anstrengungen unternommen werden, dass dieser auch einen deutschen Pass erhält.

Eine Bildergalerie zum DFB-U15-Sichtungsturnier 2014 gibt es hier.

SPONSOREN
HFV INTERN
FREUNDESKREIS
Spitzenvereine: