1.1.99-Hessenauswahl


Verantwortlicher Verbandssportlehrer: Steffen Winter,
Tel. 06401-802-186, Email: steffen.winter(at)hfv-online(dot)de

Die nächsten geplanten Verbandsmaßnahmen der Hessenauswahl 1.1.99 sind:

*************************************
14.-16.10.2013

Verbandslehrgang in Grünberg

Kader
********************************************
07.-09.02.2014Verbandslehrgang in GrünbergKader
17.-19.03.2014Vergleichsspiele mit FV Berlin in Grünberg
Testspiele:  18.03.2014 - 14.30 Uhr
19.03.2014 - 11.30 Uhr
Kader
14.-17.04.2014Vergleichsspiele mit FV Schleswig-Holstein in Grünberg
Testspiele: 15.04.2014 um 14:30 Uhr und am
17.04.2014 um 11:30 Uhr
Kader
27.-29.06.2014SFV-Turnier in Südbaden
11.-13.07.2014Vergleichsspiel mit FV Westfalen in N.N.
20.-21.07.2014Verbandslehrgang in Grünberg
21.-26.07.2014DFB-U15-Sichtungsturnier in Duisburg
13.-14.12.2014Verbandslehrgang in Grünberg

- Änderungen / Ergänzungen vorbehalten -


Fünf Spieler vom DFB gesichtet

HFV-Auswahl beim DFB-Sichtungsturnier

Beim DFB-Sichtungsturnier, das vom 8. bis 13. Juli in der Sportschule Bad Blankenburg stattfand, belegte die Hessenauswahl des Jahrgangs 1999 einen guten fünften Rang. Insgesamt absolvierten die jungen Talente vier Spiele, wovon zwei gewonnen und zwei verloren wurden. Turniersieger wurde die Auswahl Berlins.

Nach einem Turnierauftakt nach Maß und einem verdienten 2:0-Erfolg über Bayern II durch die Treffer von Davide Itter und Anil Cilaz musste die Mannschaft um Trainer Claus Schäfer (DFB-Stützpunktkoordinator Nordhessen) bereits am zweiten Tag die erste Niederlage einstecken. Im Rhein-Main-Derby gegen die Auswahl des Südwestdeutschen Fußball-Verbandes scheiterten die HFV-Kicker in einer ausgeglichenen Partie an ihrer Chancenauswertung und mussten sich schließlich mit 0:2 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage waren aber alle Verantwortlichen mit der Leistung des hessischen Nachwuchses zufrieden. Denn, dass in der Mannschaft Potential steckt, zeigt sich bereits im nächsten Spiel, das nach dem Ruhetag am 12. Juli 2013 stattfand. Hochmotiviert gingen die Talente in den Ländervergleich gegen das Saarland und wurden bereits in der 4. Minute belohnt, in der Silas Zehnder der Führungstreffer gelang. Die HFV-Auswahl daraufhin weiter bestimmend, doch wendete sich das Blatt nach der Halbzeit, als den Saarländern der zwischenzeitliche Ausgleich gelang.

Diesen kleinen Rückschlag wollten die hessischen U14-Junioren aber nicht auf sich sitzen lassen und gingen nur wenig später durch den zweiten Treffer von Silas Zehnder erneut in Führung. Das 2:1 wurde bis zum Schluss gehalten, wobei die Jungs als verdiente Sieger den Platz verließen.

Zum Abschluss des DFB-Sichtungsturnier, an dem neben der Hessenauswahl elf weitere Teams aus zehn anderen Landesverbänden teilnahmen, trafen die jungen Talente erneut auf eine Delegation Bayerns. Gegen Bayern I lieferten sich die Jungs ein packendes Spiel, mit leichten Vorteilen zugunsten der BFV-Auswahl, die in der 20. Minute das 1:0 erzielte. Die guten Möglichkeiten zum Ausgleich konnten die HFV-Kicker aber nicht nutzen, während sich im Gegenzug der Rückstand auf 0:2 erhöhte.

Nichtsdestotrotz gaben die U14-Junioren aber nicht auf und Silas Zehnder gelang gar der Anschluss. Für mehr sollte es aber nicht mehr reichen, sodass am Ende eine 1:2-Niederlage hingenommen werden musste.

Für Trainer Claus Schäfer und sein Team um Jahrgangstrainer Frank Reiß, Torwarttrainer Jörg Roselt, Betreuer Gerd Blum und Physiotherapeutin Regina Vogt aber dennoch ein erfolgreiches DFB-Sichtungsturnier, belegte die Hessenauswahl doch in der Abschlusstabelle den fünften Rang. Zugleich wurden Silas Zehnder, Davide Itter, Gian-Luca Itter, Sören Lippert und Lukas Rodwald von DFB-Jugendtrainer Frank Engel zu DFB-Lehrgängen im Herbst eingeladen.

Für den HFV aktiv:
Marvin Anastasi, Onur Gündogan, Anil Cilaz (alle FSV Frankfurt), Lukas Rodwald (SV Wehen-Wiesbaden), Kamil Tyminski, Sercan Schlüssler (beide Kickers Offenbach), Jan-Niklas Rintelmann (JFV Viktoria Fulda), Janik Ziegler (OSC Vellmar), Silas Zehnder (SKG Erfelden),  Kai Seidl, Luigi Crisafulli, Gian-Luca Itter, Sören Lippert, Javad Mohammadi, Davide Itter, Nick Förster (alle Eintracht Frankfurt).


FV Niederrhein zu Gast in Hessen

Vom 07.-09.06.2013 war die Auswahlmannschaft des FV Niederrhein in der Sportschule Grünberg zu Gast. Sie absolvierten zwei Testspiele gegen die Hessenauswahl von Verbandstrainer Claus Schäfer.

1. Testspiel: Hessen - Niederrhein   4:0 (1:0)

Die Mannschaft von Hessen startete gut und konzentriert in den Ländervergleich mit dem Niederrhein, dessen Team überwiegend aus Spielern von Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf bestand. Man merkte dem Team sofort an, dass es auf jeden Fall die taktischen Vorgaben des Trainers Claus Schäfer umsetzen wollte. So entwickelte sich auch in der 1. Hälfte ein Spiel, in dem Hessen überwiegend Vorteile hatte und auch zu zahlreichen guten Torchancen kam. In der 8. Minute musste zunächst aber der gegnerische Torwart stark mithelfen, denn als er attackiert wurde, schoss er Renat Dadachev so unglücklich an, dass der Ball zum 1:0 für Hessen ins Tor trudelte. Leider wurden danach einige gute Chancen - insbesondere nach Freistößen aus den Halbpositionen leichtfertig vergeben. Der Niederrhein kam erst in der 25. Minute zur eigentlich einzigen Torchance der  1. Halbzeit.

Ohne Auswechslungen startete Hessen in die 2. Halbzeit, wobei der Gegner zur Pause insgesamt 7 neue Feldspieler brachte. So mussten sich beide Mannschaften erst wieder neu ins Spiel finden und dies gelang Hessen besser. In der 39. Minute konnte Javad Mohammadi nach einer Ecke unbedrängt zum 2:0 für Hessen über den Torwart hinweg einköpfen. Der Gegner bemühte sich nun durch schnelleres Attackieren das hessische Spiel besser zu unterbinden. Hessen hatte weiter gute Abschlussmöglichkeiten und in der 53. Minute konnte Davide Itter einen direkten Freistoß aus ca. 22m flach in die kurze Ecke zum 3.0 ausnutzen. Hier sah insbesondere die gegnerische Abwehrmauer sehr schlecht aus. Mit dem Schlusspfiff gelang dann noch Javad Mohammadi mit einem Abstauber aus kurzer Distanz, nachdem der gegnerische Torwart einen Schuss von Alexander Okyere nicht festhalten konnte, ein weiterer Treffer zum 4:0 Endstand. 

1:0            8. Minute          Renat Dadachev (SV Wehen-Wiesbaden)
2:0          39. Minute         Javad Mohammadi (Eintracht Frankfurt)
3:0          53. Minute         Davide Itter (Eintracht Frankfurt)
4:0          70. Minute         Javad Mohammadi (Eintracht Frankfurt)

 

2. Testspiel: Hessen - Niederrhein   2:2 (0:0)

Im 2. Spiel innerhalb des Lehrganges gegen die V-Auswahl Niederrhein konnte das hessische Team nicht an die guten Leistungen der 1. Partie vom Vortag anknüpfen. Unkonzentriertheiten und Fehler im Spielaufbau/Paßspiel ließen einfach keinen Spielfluss aufkommen. Torchancen waren daher auch so gut wie gar nicht vorhanden. Da auch das Team vom Niederrhein nicht überzeugen konnte stand es zur Halbzeit zwangsläufig 0:0.

Mit Beginn der 2. Hälfte wurden die Mannschaften offensiv zwar etwas stärker, aber Chancen und letztendlich auch die Tore der 2. Spielhälfte entstanden auf beiden Seiten größtenteils alle unter Mithilfe des Gegners. Direkt nach dem Wiederanpfiff konnte Niederrhein mit 1:0 in Führung gehen, nachdem das Team von Hessen den Wiederbeginn der Partie wohl etwas verschlafen hatte. Auch der Treffer zum 0:2 in der 44. Minute kam nach einem Rückpass ins Zentrum vor dem hessischen  Tor sowie einem Annahmefehler eines hessischen Abwehrspielers zustande. Der freistehende Stürmer vom Niederrhein hatte so keine Mühe die Führung auszubauen. Nach dem deutlichen Rückstand wurde Hessen aktiver und entschlossener und dies führte in der 48. Minute nach einem Foul an Davide Itter zu einem Foulelfmeter, den Javad Mohammadi zum 1:2 nutzen konnte. Das Drängen auf den Ausgleich wurde dann noch in der 58. Minute belohnt. Luigi Crisafulli konnte im niederrheinischen Strafraum den Ball geschickt annehmen und aus der Drehung den Treffer zum letztendlich auch verdienten Ausgleich zum 2:2 erzielen. 

1:2        48. Minute         Javad Mohammadi (Eintracht Frankfurt)
2:2        58. Minute         Luigi Crisafulli (Eintracht Frankfurt) 

 

Kader: Marvin Anastasi, Onur Gündogan (beide FSV Frankfurt), Julian Bauer, Renat Dadachev (beide SV Wehen), Luigi Crisafulli, Davide Itter, Gian-Luca Itter, Sören Lippert, Javad Mohammadi, Alexander Okyere, Jan-Luca Rumpf (alle Eintracht Frankfurt), Nick Foerster, Yilmaz Kilic (beide JFC Frankfurt), Jan-Niklas Rintelmann (JFV Viktoria Fulda), Kamil Tyminski (Kickers Offenbach), Janik Ziegler (OSC Vellmar)

 

Trainer: Claus Schäfer (DFB-Stützpunktkoordinator Nordhessen)
Jahrgangs-Trainer: Frank Reiß
TW-Trainer: Jörg Roselt
Betreuer: Gerd Blum
Physiotherapeut: Benedikt Schmitt

Text: Gerd Blum

 

 

SPONSOREN
HFV INTERN
FREUNDESKREIS
Spitzenvereine: