Sozialstiftung

Die Sozialstiftung hat sich die Durchführung und Förderung von sozialen Aktivitäten im Fußball, insbesondere Maßnahmen zur Gewaltprävention, Integration und Fair Play, zum Ziel gesetzt.

All diese sozialen Aktivitäten und Partner  werden unter dem Dach des Fair Play Forum des Hessischen Fußballs sichtbar gemacht, gebündelt, miteinander vernetzt und gefördert.

Dies geschieht nach der Satzung der SHF beispielsweise durch finanzielle, materielle und inhaltliche Unterstützung :

  • von sportlichen und kulturellen Veranstaltungen
  • der sportlichen wie schulischen Aus- und Weiterbildung
  • von Projekten und Maßnahmen des Austauschs mit ausländischen Sportlern und Sportorganisationen
  • der Betreuung und Unterrichtung ausländischer Sportler sowie der Förderung des Miteinanders und der sozialen Integration in die Gesellschaft 
  • von gemeinnützigen Projekten zur Gewaltprävention, Integration und Toleranz im hessischen Fußball   
  • von Projekten zur Aus-, Fort- und Weiterbildung von Multiplikatoren im Fußball
  • von Einrichtungen, der den beschriebenen Aufgaben dienen

Das Stiftungskapital stammt aus dem Erlös der Weltmeisterschaft 2006, den der Deutsche Fußball-Bund auf seine 21 Landesverbände verteilte. Weitere Gelder fließen aus Strafen, die von den Rechtsinstanzen des HFV verhängt werden. Zehn Prozent der jährlichen Einnahmen in diesem Bereich fließen der SHF zu. Damit soll ein sportpolitisches Zeichen gesetzt werden: Der Verband verwendet seine Einnahmen aus den Strafen zur Vermeidung von Gewalt.

Die ehrenamtlich arbeitende Sozialstiftung akquiriert Mittel auch von dritter Seite, möchte dies im Sinne seines Stiftungszweckes ausbauen und setzt auf die Unterstützung aus der Wirtschaft, der öffentlichen Hand und Privatpersonen mit einem besonderen Bezug zum Fußball.

Möchten Sie auch einen Beitrag zu einem fairen und erfolgreichen Amateurfußball in Hessen leisten? Wir freuen uns über Ihr Interesse und Engagement. Spendenbescheinigungen stellen wir selbstverständlich aus.

Für Fragen zur Förderung oder Unterstützung der oder durch die SHF oder zu den Projekten des HFV steht die Geschäftsführerin der Sozialstiftung des Hessischen Fußballs, Christine Kumpert, telefonisch 069-677282-257 oder per Mail unter christine.kumpert(at)hfv-online(dot)de gerne zur Verfügung.

Sozialstiftung des Hessischen Fußballs
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt/Main
Fon: 069-677282-257
Fax: 069-677282-238

Stiftungskonto: Frankfurter Sparkasse, BLZ 50050201, Konto-Nr. 200335669

Stiftungsvorstand:

  • Stefan Reuß, Vorsitzender
  • Torsten Becker
  • Ralf Viktora
  • Christine Kumpert

Stiftungsbeirat:

  • Reiner Grammann, Vorsitzender HFV-Ehrenrat
  • Dr. Martin Hein, Bischof Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck   
  • Helmut Hermann, HFV-Ehrenkreisfußballwart Wiesbaden
  • Rolf Hocke, HFV-Ehrenpräsident
  • Jürgen Kerwer, Ständiger Vertreter des Direktors der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung
  • Prof. Dr. Thomas Klingebiel, Leiter der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Frankfurt am Main
  • Armin Kraaz, Fair Play-Botschafter, Leiter Nachwuchsleistungszentrum Eintracht Frankfurt
  • Dirk Metz, Staatssekretär der Hessischen Staatskanzlei a. D., Mitglied Aufsichtsrat Schalke 04
  • Jens-Uwe Münkler, Abteilungsleiter Sport des Hessischen Ministerium des Innern und für Sport
  • Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, Präsident a. D. Universität Kassel
  • Katrin Rafalski, Fair Play-Botschafterin und FIFA-Schiedsrichterin
  • Peter Schmidt, Kreisfußballwart Marburg
  • Gerd Schugard, Verbandsschiedsrichterobmann
  • Stefanie Schulte, Abteilungsleiterin Gesellschaftliche Verantwortung im DFB
  • Carsten Well, Verbandsjugendwart
  • Hans Wichmann, Ehemaliger Vorsitzender der Sozialstiftung des Hessischen Fußballs
  • Uwe Wiesinger, Mitglied DFB-Kommission für Steuern und Abgaben
  • Tina Wunderlich, Fair Play-Botschafterin, Europameisterin

SPONSOREN
HFV INTERN
FREUNDESKREIS
Spitzenvereine: