Jubel bei Hessens U16-Juniorinnen, sie haben den Länderpokal gewonnen. Foto: Zinsel

19.04.2017
U16-Länderspokal in Duisburg: Hessens Juniorinnen holen Titel


Toller Erfolg für die U16-Juniorinnen des Hessischen Fußball-Verbandes: Die Mädels von Trainerin Barbara Wolinski haben den Länderpokal in Duisburg gewonnen. Mit drei Siegen und einem Unentschieden und einem Torverhältnis von 10:1 ließen sich die Hessinnen nicht vom Platz an der Sonne verdrängen. Sieben dieser zehn Treffer erzielte Shekiera Martinez. Damit wurde sie als erfolgreichste Torschützin ausgezeichnet.

Mit dem 2:0-Sieg gegen die Vertreterinnen des Rheinlands gelang der U16-Hessenauswahl ein guter Start ins Turnier. Martinez schoss sich mit ihren beiden Treffern warm und Trainerin Wolinski zeigte sich sehr zufrieden mit dem Auftritt ihrer Schützlinge. Doch im zweiten Spiel kam der Motor etwas ins Stocken. Trotz des Anrennens auf das Tor der Niederrhein-Auswahl gelang den Juniorinnen kein Treffer. Wolinski monierte: „Wir hatten zu wenige Anspielstationen im Mittelfeld. Das Spiel hätten wir eigentlich gewinnen müssen.“

In dritten Vergleich schoss sich die Mannschaft dann den Frust von der Seele, gegen Bremen gab es einen klaren 5:1-Erfolg. Die aufgrund der Verletzung einer Mitspielerin erst kurzfristig nachnominierte Diana Marcellino markierte zwei Treffer, Martinez ebenfalls und Chiara Hahn steuerte ein Tor bei. Trainerin Wolinski freute sich über den optimalen Einstand von Marcellino und die „super Leistung der Mannschaft!“

Im Endspiel gegen die Mittelrhein-Auswahl setzten die Hessinnen noch einmal ein deutliches Zeichen und konnten sich mit einem deutlichen 3:0 von der Konkurrenz absetzen. Martinez unterstrich mit drei Toren ihre Topform und führte ihre Mannschaft zum Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch!
„Es war ein rundum hervorragendes Turnier, es hat alles super gepasst. Selbst unglückliche Verletzungen konnten wir gut auffangen, haben in entscheidenden Momenten die Tore erzielt und mit Shekiera Martinez eine Spielerin, von der wir noch einiges hören werden. Entscheidend war jedoch die geschlossene Mannschaftsleistung“, zog Wolinski ein hochzufriedenes Fazit.

Der Länderpokal ist ein Vergleichsturnier von Landesauswahlmannschaften und somit auch eine Leistungsschau der Talentförderung der einzelnen DFB-Landesverbände einer bestimmten Altersklasse. Einmal im Jahr spielt jede Altersklasse (U14, U16, U18) in der Sportschule Duisburg-Wedau aus, wer die beste deutsche Landesauswahlmannschaft hat. Dieses Sichtungsturnier ist der älteste Pokalwettbewerb für Landesverbände in Deutschland. Seit Anfang der 80er-Jahre werden die Länderpokale für Frauen- und Juniorinnenmannschaften der Landesverbände ausgetragen.

Das DFB-Sichtungsturnier ist für die Spielerinnen der Auswahlmannschaften das Highlight des Jahres und dient für so manch eine als Sprungbrett in die Nationalmannschaft. Diese Hessinnen haben nach dem Turnier eine Einladung des DFB erhalten: die Torhüterinnen Ann-Kathrin Dilfer und Luisa Palmen sowie Lotte Simonis, Sophie Trepohl, Carla Schulz, Mona Schlegl, Chiara Magliari, Chiara Hahn, Emily Kraft und Shekiera Martinez.

<- Zurück zu: Aktuell
Von: Matthias Gast
19.04.2017
SPONSOREN
HFV INTERN
FREUNDESKREIS
Spitzenvereine: