Der SVWW tritt heute Abend zum Nachholspiel an. Foto: getty images

19.04.2017
Nachholspiel: SVWW ohne Blacha und Ruprecht gegen Bremen


Licht an – zum letzten Mal in dieser Saison! An diesem Mittwochabend, 19. April, trifft der SV Wehen Wiesbaden um 19.00 Uhr auf die U23 des Bundesligisten Werder Bremen. In der BRITA-Arena steht die Nachholpartie des 29. Spieltages auf dem Programm. „Wir freuen uns! Darauf haben wir jetzt lange gewartet“, fiebert SVWW-Cheftrainer Rüdiger Rehm dem Duell mit dem Werder-Nachwuchs entgegen. Denn: „Dieses Spiel ist extrem wichtig für uns – und auch für Bremen. Daher wird viel über den Kampf kommen. Wir müssen aggressiv arbeiten und die Zweikämpfe für uns entscheiden. Gelingt uns das, dann sind die Möglichkeiten sehr gut, das Spiel zu gewinnen.“


Mit einem Sieg gegen Bremen würde der SVWW die 40-Punkte-Marke knacken und könnte den Vorsprung auf die Abstiegszone fünf Spieltage vor Schluss auf neun Zähler vergrößern. Dazu bedarf es nach der 2:4-Niederlage in Chemnitz aber einer verbesserten Defensivarbeit. Rehm fordert: „Wir hatten fahrlässig verteidigt. Wir müssen wieder das abrufen, was wir in den ersten Spielen unter meiner Regie gezeigt haben: viel Leidenschaft und Willen!“


Fehlen werden am Mittwoch weiterhin die verletzten David Blacha (Knieprobleme), Steven Ruprecht (Wadenverletzung) und Stephané Mvibudulu (Aufbautraining).

<- Zurück zu: Aktuell
Von: Verein
19.04.2017
SPONSOREN
HFV INTERN
FREUNDESKREIS
Spitzenvereine: