Landkarte - Kreis Marburg

Finale im Krombacher Kreispokal: VfB Marburg empfängt Eintracht Stadtallendorf am Dienstag, 11. Oktober um 19.00 Uhr an der Gisselberger Strasse

Ü 35-Krombacher-Kreispokalsieger Marburg: Verbandsmitarbeiter Hubert Höck (hinten links) und die Spieler des Ü 35-Krombacher-Kreispokalsiegers SG Versbachtal mit Paul Jaworski (hinten, 2. v. links), Holger Schramm, Daniel Romey, Markus Weiß, Henning Plitt, Markus Ganz, Klaus-Peter Becker, Matthias Weller, Holger Hilbert und Hans Weber sowie vorne von links: Darek Lapok, Andreas Mann, Mirko Lorenz, Markus Schmidt, Jens Grunert, Markus Rücker, Jens Löhnert, Sven Pölkemann und Marc Bamberger. Foto: Kurt Arke

Endlich ist es wieder soweit: Nach spannenden Fußballbegegnungen im Fußballkreis Marburg findet nun das Endrunden-Turnier für die Krombacher Pokalsaison 2015/16 statt. Am kommenden Dienstag, den 11. Oktober 2016, um 19.00 Uhr empfängt der VfB Marburg im Stadion an der Gisselberger Strasse den Hessenligisten Eintr. Stadtallendorf. Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Finale zwischen dem aktuellen Gruppenliga-Zweiten und dem Zweiten der Hessenliga freuen. Die "Schimmelreiter" sind in der laufenden Runde nach 12 Spieltagen noch ungeschlagen und haben mit 45:4 Toren ein unglaubliches Torverhältnis. Man darf also gespannt sein, wie sich die favorisierten Herrenwälder an der Gisselberger Strasse aus der Affäre ziehen werden. Das Team von Dragan Sicaja verlor das letzte Punktspiel beim OSC Vellmar mit 4:3.

Die Krombacher Brauerei unterstützt seit vielen Jahren erfolgreich den Breitensport Fußball. Ausdruck dieses Engagements ist die stetig wachsende Bedeutung des Krombacher Pokals. Ziel der Krombacher Brauerei ist es, eine erhöhte Aufmerksamkeit für den regionalen Fußballsport zu erzeugen und ihn gezielt zu fördern. Der Krombacher Pokal wird aktuell in drei Landesverbänden und 64 Kreisen und Bezirken ausgespielt.

Die Vereine aus dem Kreis Marburg sind seit 2001 treue Begleiter des Krombacher Pokals. Mit großer Begeisterung und viel Engagement nehmen sie an den Spielen teil und sorgen stets für attraktiven Fußball. Auch im diesjährigen Endrunden-Turnier des Krombacher Pokals kann man wieder mit einer spannenden Fußballbegegnung zwischen den Final-Mannschaften rechnen.

Ü 35-Krombacher-Kreispokalsieger Marburg: Verbandsmitarbeiter Hubert Höck (hinten links) und die Spieler des Ü 35-Krombacher-Kreispokalsiegers SG Versbachtal mit Paul Jaworski (hinten, 2. v. links), Holger Schramm, Daniel Romey, Markus Weiß, Henning Plitt, Markus Ganz, Klaus-Peter Becker, Matthias Weller, Holger Hilbert und Hans Weber sowie vorne von links: Darek Lapok, Andreas Mann, Mirko Lorenz, Markus Schmidt, Jens Grunert, Markus Rücker, Jens Löhnert, Sven Pölkemann und Marc Bamberger. Foto: Kurt Arke