Landkarte - Kreis Maintaunus

Sechs Vereine werden belohnt

Vereine erhielten Scheck für Integrationsarbeit mit Flüchtlingen

Kreisfußballwart Karl-Heinz Reichert überreichte am 26.11.2015 im Vereinsheim des SV Zeilsheim an fünf Vereine des Fußballkreises Main-Taunus je einen Scheck für deren Integrationsarbeit mit Flüchtlingen. Unter dem Motto „1:0 für ein Willkommen / Unterstützung Flüchtlinge“ belohnte die Egidius-Braun-Stiftung folgende 6 Vereine: SG Höchst, Türk Hattersheim, Fortuna Höchst, SV Hofheim, Moskito Hofheim und den FC Schwalbach. Die Schwerpunkte der Arbeit mit Flüchtlingen liegen laut den anwesenden Vereinsvertretern bei Training und Spiele mit jugendlichen und erwachsenen Flüchtlingen sowie deren Integration in den Verein. Weiterhin kommt das Projekt „Kickwerk“, eine Initiative des Sozialen Fußballzentrum Frankfurt West mit Unterstützung des Sportkreis Frankfurt e.V. bei den Vereinsvertretern gut an. Hierbei gilt es neben dem Fußball bei den Jugendlichen den Respekt für Unterschiede zu fördern und Vorurteile zu beseitigen.

 

Foto: privat

Teilnehmer bekamen gute Tipps.

Vorstandstreff machte am 24. April im Fußballkreis Maintaunus Station.

Kreisfußballwart Karl-Heinz Reichert freute sich im gut gefüllten Vereinsheim des FC Eddersheim 40 Vereinsvertreter begrüßen zu dürfen. Interessierte Beobachter waren der Sportkreisvorsitzende Hans Böhl und Kreispressewart Klaus Wagner. Sebastian Fink, Koordinator DFB-Masterplan und Michael Silz vom Landessportbund waren die Referenten des Abends zu den Themen Ehrenamt und Finanzen/Steuern.

Zunächst wurde in Arbeitsgruppen festgestellt, wo in den Vereinen die Probleme liegen. So wurden Hilfestellungen zu den Themen Aufwandsentschädigung, Kassenprüfung, Steuererklärung, Rechnungserstellung an Sponsoren, Zuschüssen und Minijob für notwendig angesehen. Ein vereinfachter Steuerwegweiser sowie Verringerung der Bürokratie würde den Vereinen ebenfalls immens helfen.

Die Referenten stellten nun zahlreiche Unterstützungsleistungen durch den Verband und dem Landessportbund vor. So bietet der Hessische Fußballverband Fachvorträge zu gewünschten Themen in den Fußballkreisen an. Darüber hinaus können Vereinsvertreter an einem zweitägigen Modul „Kommunikation und Führen“ in Grünberg teilnehmen. Interessant dürfte auch die individuelle Fachberatung im Verein durch Verbandsmitarbeiter (z.B. Steuerberater) sein (590,00 Euro). Zum Dank für die Teilnahme am HFV-Vorstandstreff bekamen alle anwesenden Vereine einen Gutschein für 50% Ermäßigung für eine Fachberatung.

Karl-Heinz Reichert wies zum Schluss darauf hin, dass die meisten Vereinsvertreter vermutlich nicht wissen, dass diese Zuschüsse durch den Landessportbund abrufen können. Näheres auf der Web-Seite des LSB.

 

Foto: privat