Landkarte - Kreis Hersfeld-Rotenburg

Pokalspiele auf Kreisebene um den Krombacher Pokal starten Mitte Juli

Noch sind nicht alle Entscheidungen in den heimischen Fußballligen gefallen, da starten auch schon die Planungen für die Pokalrunde der nächsten Saison. Die anstehenden Hessenpokalspiele dienen den Mannschaften als Vorbereitung und auch als Standortbestimmung für die neue Spielserie. Erneut wird die Krombacher Brauerei als Sponsor dazu beitragen, die Pokalrunde attraktiver zu gestalten. Bereits bei der Auslosungsveranstaltung erwartet die anwesenden Vereinsvertreter eine Verlosung. Zehn Bälle und Krombacher Kennzeichnungswesten, hier ist die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften entscheidend, warten auf ihre Gewinner. Zudem erhält jedes Team als „Antrittsprämie“ einen Ball. Bei der Endrunde werden folgende Prämien ausgeschüttet: Die ersten vier Mannschaften erhalten zwischen 100 und 50 Liter Krombacher Pils-Gutscheine sowie ein Preisgeld für die Jugendförderung in Höhe von 100 bis 50 Euro. In den ersten Spielrunden werden die Teams mit den meisten erzielten Toren mit einem 30 Literfass ausgezeichnet. Bei Torgleichheit erhält jede Mannschaft diese Prämie. Die beiden Endspielteilnehmer, sowie drei weitere Vereine, die vom Fußballkreis ausgelobt oder bestimmt werden, erhalten eine Einladung zum Braustubenbesuch in Krombach. Auch an die Schiedsrichter ist gedacht. Die Referees des Endspiels und der Halbfinalpartien sind mit von der Partie. Für die Finalisten gibt es nach einer Brauereibesichtigung und einem zünftigen Essen, dem sogenannten Krombacher Dreiklang, je eine Urkunde und einen Bierseidel für jeden Gast. Die Buskosten werden vom Sponsor übernommen. Zudem erhält das Siegerteam auch noch den Wanderpokal der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg. Dies alles sollte Anreiz genug sein, um die Teilnehmerzahl aus dem vergangenen Jahr von 28 Teams zu erhöhen. Dass der Pokal durchaus seinen Reiz hat, zeigt die Tatsache, dass im vergangenen Jahr mit dem TSV Herfa, ein B-Ligist am Ende die Nase vorn hatte. An den Krombacher-Pokalspielen nehmen alle Vereine mit ihrer ersten Seniorenmannschaft teil, sofern sie sich nicht schriftlich bis zum 10. Juni bei Klassenleiter Thomas Becker, Neue Straße 6, 36208 Wildeck-Bosserode, abmelden. Start ist am 17. Juli, der Termin hängt von der Teilnehmerzahl ab. Im Rhythmus, Samstag und Mittwoch ist vorgesehen, die Pokalrunde innerhalb von zwei Wochen durchzuziehen. Damit ist eine immer wieder geforderte längere Sommerpause für die Mannschaften gewährleistet. Das Endspiel muss spätestens am 8. September durchgeführt worden sein. Sollte eine Partie am angesetzten Spieltag nicht stattfinden können, wird sie automatisch am nächsten Tag nachgeholt. Die öffentliche Auslosung der Paarungen findet am Montag, 14. Juni, um 19 Uhr im Sporthaus Bosserode statt. (bt)

 

Ø Kontakt: Thomas Becker, Neue Str. 6, 36208 Wildeck-Bosserode, E-Mail: thomiso-becker(at)t-online(dot)de