Landkarte - Kreis Fulda

Der Koordinator für Qualifizierung (KfQ)

Der Koordinator für Qualifizierung ist Mitglied im Kreisfußballausschuss (KFA). Der KfQ ist gegenüber dem Verband der sportpolitisch Verantwortliche für alle Qualifizierungsmaßnahmen in seinem Kreis. Er sorgt dafür, dass die Vereine über alle Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen des HFV sowie weiterer Anbieter (z.B. Lsb H) - sofern sie von Bedeutung für den Fußball oder die Vereine sind - informiert werden. Er initiiert die dezentralen Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen des HFV in seinem Kreis und ist für deren ordnungsgemäße Durchführung und Abwicklung verantwortlich. Er kooperiert in höchstem Maße mit dem Jugendbildungsbeauftragten (JBB) im Kreisjugendausschuss.

Aufgaben:

  1. Organisation der Ausbildung "Basiswissen"
  2. Organisation der Ausbildung "Teamleiter Kinder/Jugend"
  3. Organisation der Ausbildung "Trainer C-Breitenfußball"
  4. Organisation von Fortbildungen für "Vereinsmanager"
  5. Ständige Information der Kreisvereine auf den unterschiedlichsten Sitzungen  über den Bereich Qualifizierung im HFV

Zusammenarbeit:

Innerhalb des KFA arbeitet der KfQ mit anderen Ausschussmitgliedern eng zusammen,um gemeinsame Projekte umzusetzen und berichtet bei KFA-Sitzungen über Aktionen in seinem Bereich. Ganz besonders arbeitet er zusammen mit dem JBB, dem Referenten für Schulfußball, dem Kreismädchenreferenten, dem SRLW sowie der Trainergemeinschaft (sofern im Kreis vorhanden); auch Kontakte zum DFB-Stützpunkt sind erwünscht. Der KfQ fungiert als Bindeglied zwischen Verein und Verband und sorgt für einen entsprechenden Informationsaustausch.

Der Jugendbildungsbeauftragte (JBB)

Der JBB ist Mitglied (mit Sitz und Stimme) im Kreisjugendausschuss (KJA). Er arbeitet unmittelbar mit dem Koordinator für Qualifizierung (KfQ) im KFA zusammen. Beide stimmen Ihren Aufgabenbereich miteinander ab. Der JBB sorgt dafür, dass v.a. die Jugendabteilungen der Vereine über alle Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen des HFV sowie weiterer Anbieter (z.B. lsb h) ? sofern sie von Bedeutung für den Fußball oder die Jugendabteilung der Vereine sind ? informiert werden. Er initiiert dezentralen Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen des HFV für den Jugendbereich in seinem Kreis nach Absprache mit dem KfQ und ist für deren ordnungsgemäße Durchführung und Abwicklung verantwortlich.

Aufgaben:

  1. Organisation und Durchführung dezentraler Kurzschulungen
  2. Organisation von dezentralen Regelunterweisungen für Jugendbetreuer
  3. Unterstützung der DFB-Info Abende an den Stützpunkten
  4. Hilfe für Vereine bei der Durchführung außersportlicher Maßnahmen
  5. Informationsweitergabe für zentrale Ferienlager an Vereine/Information/Auswahlteilnehmer

Zusammenarbeit:

Innerhalb des KJA arbeitet der JBB mit anderen Ausschussmitgliedern eng zusammen,um gemeinsame Projekte umzusetzen und berichtet bei KJA-Sitzungen über Aktionen in seinem Bereich. Ganz besonders arbeitet er zusammen mit dem KfQ, dem Referenten für Schulfußball, dem Kreismädchenreferenten, den DFB-Stützpunkttrainern seines Kreisgebietes sowie dem Abnehmer für das DFB-Fußballabzeichen.