Junioren Durchführungsbestimmungen

Saison 2018/2019
 

Landkarte - Kreis Friedberg
Allgemein

Allgemeines

Die Durchführung der Spiele erfolgt nach der Satzung und den Ordnungen des HFV sowie den nachstehenden Regelungen zum Spielgeschehen. Vereine und zuständige Mitarbeiter sind gehalten, sich über die Regelungen sachkundig zu machen und diese zu beachten.

 

Spielmodus für A- bis E-Junioren, Kreisliga

Die jeweiligen Tabellenersten dieser Kreisligen sind Kreismeister 2019.

Der letzte Spieltag der Kreisliga muss jeweils zeitgleich ausgetragen werden.

Absteiger aus Kreisliga:

A-Junioren

3 Absteiger

 

 

B-Junioren

2 Absteiger

 

 

C-Junioren

3 Absteiger

 

 

D-Junioren

3 Absteiger

 

 

E-Junioren

3 Absteiger

 

 

Beim Abstieg von Mannschaften aus der Gruppenliga in die Kreisliga erhöht sich die Anzahl der Absteiger aus der Kreisliga entsprechend.

Beim Aufstieg des Kreismeisters in die Gruppenliga reduziert sich die Anzahl der Absteiger aus der Kreisliga entsprechend.

Eine untere Mannschaft eines Vereins bzw. einer JSG darf nicht aufsteigen, wenn die höhere Mannschaft in der Gruppenliga 2018/2019 gespielt hat und nicht in die Verbandsliga für 2019/2020 aufsteigt. Eine untere Mannschaft darf ebenfalls nicht aufsteigen, wenn die höhere Mannschaft in der Verbandsliga 2018/2019 gespielt hat und in die Gruppenliga für 2019/2020 absteigt.

 

Spielmodus für A- bis E-Junioren, Kreisklassen

Der letzte Spieltag der Kreisklassen muss jeweils zeitgleich ausgetragen werden.

Aufsteiger zur Kreisliga:

B-Junioren

3 Aufsteiger

 

C-Junioren

Jeweils 2 Aufsteiger aus den Gruppen 1 und 2

 

D-Junioren

Jeweils 1 Aufsteiger aus den Gruppen 1, 2, 3, 4

 

E-Junioren

Jeweils 2 Aufsteiger aus den Gruppen 1 und 2

Eine untere Mannschaft eines Vereins bzw. einer JSG darf nicht aufsteigen, wenn die höhere Mannschaft in der Kreisliga 2018/2019 gespielt hat und nicht in die Gruppenliga für 2019/2020 aufsteigt, bzw. die höhere Mannschaft ebenfalls in der Kreisklasse 2018/2019 gespielt hat. Eine untere Mannschaft darf ebenfalls nicht aufsteigen, wenn die höhere Mannschaft in der Gruppenliga 2018/2019 gespielt hat und in die Kreisliga für 2019/2020 absteigt.

 

Kreisligen

Die Richtzahl für die Kreisligen in der Saison 2019/2020 beträgt 10 Mannschaften.

Sollte die Richtzahl unterschritten werden, gibt es einen erhöhten Aufstieg aus den Kreisklassen. Dabei richtet sich die Reihenfolge der Berechtigung nach folgenden Modus über alle Kreisklassen der jeweiligen Altersklasse:

1.    Tabellenplatz

2.    Punktzahl

3.    Tordifferenz

4.    Mehr erzielte Tore

5.    Losentscheid.

 

A-Junioren 2019/2020

Werden für A-Junioren zur Saison 2019/2020 nicht mehr als 14 Mannschaften für den Spielbetrieb auf Kreisebene gemeldet, spielen diese alle in einer Gruppe, der Kreisliga, und die Abstiegsregelung entfällt.

 

Spielmodus für F- und G-Junioren

Diese Altersklassen spielen FAIRPLAY-Liga mit Pflichtspielcharakter.

F-Junioren als 7er-Mannschaften.

G-Junioren als 6er-Mannschaften.

Das Spielfeldmaß beträgt ca. 55 m x 35 m, Mittellinie bis Strafraumlinie und Außenlinie bis Strafraumgrenze des Großfeldes (siehe Besonderheiten Junioren).

 

Kreispokal

Mannschaften, die ihr Pokalspiel bis zum Auslosungstermin nicht ausgetragen haben, müssen in der nächsten Runde auswärts spielen.