Landkarte - Kreis Büdingen

Update: 29.01.2017


Sparkassen-Hallenmasters 2017

Freuen sich gemeinsam auf die Sparkassen-Hallenmasters: (v. l.) Jürgen Radeck, Verbandsfußballwart Büdingen, Bernd Kunzelmann, Pressesprecher der Sparkasse Oberhessen und Gerhard Schröder, Kreisfußballwart Büdingen

Im Jahr 2017 steht ein Jubiläum und zwar das 25. Hallenmasters mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Oberhessen an. An drei Vorrunden-Spieltagen in den Sporthallen in Konradsdorf, Nidda und Oberau werden die 16 Teilnehmer der Zwischen- und Endrunde ermittelt. Dabei kommen in gewohnter Form die jeweiligen Gruppensieger zum Zug, sowie die 4 besten Gruppenzweiten aller Vorrunden-Spieltage.

Auf dieser Seite werden chronologisch weitere News, Auslosungen und Ergebnisse veröffentlicht.


Der Sieger 2017 kommt vom VfR Wenings

Entscheidungen der Hallenmasters-Endrunde

Die Gruppenspiele der Endrunde bescherten Wenings (Gruppe E) und Nidda (Gruppe F) mit je 9 Punkten als Gruppensieger den Einzug ins Halbfinale. Ihre Gegner waren die Tabellenzweiten aus Rommelhausen (E) und Oberau I (F).

Das erste Halbfinale entschied Wenings mit 3:0 gegen Oberau I für sich, während Nidda im zweiten Semifinale mit 6:0 die Oberhand gegen Rommelhausen behielt. Damit standen sich die beiden Gruppenligisten des Kreises Büdingen im Endspiel um den Sieg der diesjährigen Hallenmasters gegenüber.

Den Shoot-Out um Platz 3 konnte Oberau mit einem 3:1 für sich entscheiden.

Im Endspiel um den Masterstitel zwischen den beiden Gruppenligisten konnte der VfR Wenings dem SC Viktoria Nidda die einzige Niederlage zufügen. Damit heißt der neue Titelträger VfR Wenings.

Die Finalteams aus Nidda und Wenings
Das Objekt der Begierde
Das Siegerteam des VfR Wenings
Die Siegerehrung der besten vier Mannschaften
Torschützenkönig Max Berthl (1. FC Rommelhausen) gemeinsam mit Sven Reich (SG Hartmannshain/Herchenhain/Burkhards) mit je 13 Treffern
Der wertvollste Spieler des Turniers Darius Rogozinaru (VfR Wenings)
Der beste Torwart Tim Kuhl (Viktoria Nidda)

Ergebnisse im Detail


Gewinner der Verlosung vom Sonntag

Die Finalteams aus Nidda und Wenings


Gruppen für die Endrunde am Sonntag

Gruppe E F
1 Sportfreunde Oberau II FSG Altenstadt
2 KSV Eschenrod SC Viktoria Nidda
3 1. FC Rommelhausen SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen
4 VfR Wenings Sportfreunde Oberau I

Spielplan der Endrunde zum Download


Ergebnisse der Zwischenrunde Hallenmasters

Die Zwischenrunde des Jubiläums-Hallenmasters brachte folgende Ergebnisse zur Ermittlung der teilnehmenden Teams der Endrunde.

In Gruppe A setzte sich mit 9 Punkten die Mannschaft der Sportfreunde Oberau II an die Spitze. Als Zweitplatzierter qualifizierte Sich die FSG Altenstadt mit 4 Punkten. Nicht qualifiziert für Sonntag sind die Mannschaften aus Ortenberg und Schotten.

Die Gruppe B dominierte erwartungsgemäß die Viktoria aus Nidda mit 9 Punkten. Den Kampf um den zweiten Platz konnte der KSV Eschenrod für sich entscheiden, während die SG Büdingen den dritten Platz belegte. Ohne Punkte endete der Abend für die SG Usenborn/Bergheim.

Etwas überraschend entschied der 1. FC Rommelhausen die Gruppe C mit 7 Punkten für sich. Ebenfalls für die Endrunde qualifiziert ist der Tabellenzweite von der SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen mit 4 Punkten. Jeweils 3 Punkte reichten für Hettersroth/Burgbracht und Ober-Lais nicht zum Weiterkommen.

Der Ligahöchste aus Wenings verlor das letzte Gruppenspiel und wird mit 6 Punkten in Gruppe D Zweiter. Mit gleicher Punktzahl, aber dem besseren Torverhältnis landeten die Sportfreunde Oberau I auf dem ersten Platz. Nicht mehr dabei sind damit die Teams aus Ober-Schmitten/Eichelsdorf und Hartmannshain/Herchenhain/Burkhards.

Die Ergebnisse im Einzelnen zum Download:


Gewinner der Verlosung am Freitag

obere Reihe: Tim Rackensberger (Spfr. Oberau, komt aus Lindheim) fährt zum Pokalendspiel nach Berlin. Horst "Flocki" Kehm, das Urgestein der SG Bindsachsenbesucht das Spiel SV Darmstadt 98 gegen Bayer Leverkusen. Sitzend: Simon Edelmann (TSV Geiß-Nidda) fährt zum Länderspiel-Klassiker Deutschland-England nach Dortmund. Kay Straub (SG Usenborn/Bergheim) gewinnt zweimal! Er besucht sowohl das Spiel Deutschland-England, als auch Eintracht Frankfurt gegen Ingolstadt. Peter Kuhl (Bleichenbach) erhält ein signiertes Trikot von Jan Rosenthal (Sv Darmstadt 98). Andreas Scheffler fährt zum Hessenderby Eintracht Frankfurt - Darmstadt 98.


Das Rahmenprogramm zum Jubiläums-Hallenmasters verspricht unter anderem wieder verlockende Preise. Wie immer wurden keine Mühen gescheut, attraktive Rahmenbedingungen zu organisieren. Details sind den Download-Dokumenten zu entnehmen.

  • 2017 Rahmenprogramm Preise.pdfobere Reihe: Tim Rackensberger (Spfr. Oberau, komt aus Lindheim) fährt zum Pokalendspiel nach Berlin. Horst "Flocki" Kehm, das Urgestein der SG Bindsachsenbesucht das Spiel SV Darmstadt 98 gegen Bayer Leverkusen. Sitzend: Simon Edelmann (TSV Geiß-Nidda) fährt zum Länderspiel-Klassiker Deutschland-England nach Dortmund. Kay Straub (SG Usenborn/Bergheim) gewinnt zweimal! Er besucht sowohl das Spiel Deutschland-England, als auch Eintracht Frankfurt gegen Ingolstadt. Peter Kuhl (Bleichenbach) erhält ein signiertes Trikot von Jan Rosenthal (Sv Darmstadt 98). Andreas Scheffler fährt zum Hessenderby Eintracht Frankfurt - Darmstadt 98.
  • 2017 Preise Karten Berlin.pdf


Gruppenauslosung und Spielplan Zwischenrunde

In den Räumen des KA fand traditionell nach dem letzten Vorrundenspieltag die Auslosung zur Zwischenrunde des Jubiläums-Masters statt.

Gruppe A B C D
1 Sportfreunde Oberau II SC Viktoria Nidda I SV Ober-Lais Sportfreunde Oberau I
2 FSG Altenstadt SG 05 Büdingen I 1. FC Rommelhausen VfR Wenings
3 SV BW Schotten KSV Eschenrod I SG Hettersroth/Burgbr. SG Hartm./Herch./Burkh.
4 FC Germ. Ortenberg SG Usenborn/Bergheim SG Wolferb./Michel./Binds. FSG Ober-Schm./Eichelsdorf

Spielplan der Zwischenrunde am 27.01.2017

  • 20170127 Zwischenrunde Spielplan 01.pdfobere Reihe: Tim Rackensberger (Spfr. Oberau, komt aus Lindheim) fährt zum Pokalendspiel nach Berlin. Horst "Flocki" Kehm, das Urgestein der SG Bindsachsenbesucht das Spiel SV Darmstadt 98 gegen Bayer Leverkusen. Sitzend: Simon Edelmann (TSV Geiß-Nidda) fährt zum Länderspiel-Klassiker Deutschland-England nach Dortmund. Kay Straub (SG Usenborn/Bergheim) gewinnt zweimal! Er besucht sowohl das Spiel Deutschland-England, als auch Eintracht Frankfurt gegen Ingolstadt. Peter Kuhl (Bleichenbach) erhält ein signiertes Trikot von Jan Rosenthal (Sv Darmstadt 98). Andreas Scheffler fährt zum Hessenderby Eintracht Frankfurt - Darmstadt 98.


Die direkten Qualifikanten für die Zwischenrunde nach dem letzten Vorrundenspieltag

  • SG Usenborn/Bergheim I
  • SV Ober-Lais
  • FC Germ. Ortenberg
  • 1. FC Rommelhausen
  • VfR Wenings
  • Spfr. Oberau I
  • SG Hettersroth/Burgbracht
  • SG Wolferb./Michel./Binds.
  • SV BW Schotten
  • KSV Eschenrod I
  • SC Viktoria Nidda I
  • SG Hartmannsh./Herch./Burkh.

Lucky Loser nach dem letzten Vorrundenspieltag

  • FSG Ober-Schm./Eichelsdorf (6 Pkt., +11 Tordiff., 15 erz. Tore)
  • SG 05 Büdingen I (6, +11, 12)
  • Spfr. Oberau II (6, +4, 9 erz. Tore)
  • FSG Altenstadt (6, +4, 6 erz. Tore)


Ergebnisse der Vorrunde aus Nidda

Ohne große Überraschungen verlief der letzte Vorrundenspieltag in der Sporthalle in Nidda. In Gruppe I setzte sich der SV Blau-Weiss Schotten denkbar knapp mit 5 Punkten und +2 Tordifferenz vor dem SC Vikt. Nidda II mit gleicher Punktanzahl und Tordifferenz durch. Die Gruppe J gewann der KSV Eschenrod I, während mit jeweils 3 Siegen der SC Viktoria Nidda I (Gruppe K) und die SG Hartmannshain/Herchenhain/Burkhards (Gruppe L) ihre Gruppe dominierte.

  • 20170122 Nidda Ergebnisse.pdfobere Reihe: Tim Rackensberger (Spfr. Oberau, komt aus Lindheim) fährt zum Pokalendspiel nach Berlin. Horst "Flocki" Kehm, das Urgestein der SG Bindsachsenbesucht das Spiel SV Darmstadt 98 gegen Bayer Leverkusen. Sitzend: Simon Edelmann (TSV Geiß-Nidda) fährt zum Länderspiel-Klassiker Deutschland-England nach Dortmund. Kay Straub (SG Usenborn/Bergheim) gewinnt zweimal! Er besucht sowohl das Spiel Deutschland-England, als auch Eintracht Frankfurt gegen Ingolstadt. Peter Kuhl (Bleichenbach) erhält ein signiertes Trikot von Jan Rosenthal (Sv Darmstadt 98). Andreas Scheffler fährt zum Hessenderby Eintracht Frankfurt - Darmstadt 98.


Ergebnisse der Vorrunde aus Büdingen

Der zweite Vorrundenspieltag brachte für die Favoriten Licht und Schatten. Während sich mit Wenings (Gruppe E) und Oberau I (F) die Favoriten als Gruppensieger durchsetzten, kann sich Büdingen als Gruppenzweiter "nur" berechtigte Hoffnungen über die Lucky Loser-Wertung machen. Gruppensieger in der Büdinger Gruppe G wurde die Mannschaft aus Hettersroth/Burgbracht. In der Liga Top, unter dem Hallendach eher ein Flop, Altwiedermus verabschiedet sich mit 0 Punkten, während die Spielgemeinschaft aus Wolferborn/Michelau/Bindsachsen die weiße Weste in Gruppe H behält.

  • 20170115 Buedingen Ergebnisse.pdfobere Reihe: Tim Rackensberger (Spfr. Oberau, komt aus Lindheim) fährt zum Pokalendspiel nach Berlin. Horst "Flocki" Kehm, das Urgestein der SG Bindsachsenbesucht das Spiel SV Darmstadt 98 gegen Bayer Leverkusen. Sitzend: Simon Edelmann (TSV Geiß-Nidda) fährt zum Länderspiel-Klassiker Deutschland-England nach Dortmund. Kay Straub (SG Usenborn/Bergheim) gewinnt zweimal! Er besucht sowohl das Spiel Deutschland-England, als auch Eintracht Frankfurt gegen Ingolstadt. Peter Kuhl (Bleichenbach) erhält ein signiertes Trikot von Jan Rosenthal (Sv Darmstadt 98). Andreas Scheffler fährt zum Hessenderby Eintracht Frankfurt - Darmstadt 98.


Ergebnisse der Vorrunde aus Konradsdorf

Bereits in den ersten vier Gruppen wartete die ein oder andere Überraschung auf die Zuschauer. Direkt qualifiziert für die Zwischenrunde sind die Teams aus Usenborn/Bergheim (Gruppe A), Ober-Lais (B), Ortenberg (C) und Rommelhausen (D) als Gruppensieger. Selbst der beste Gruppenzweite, die SG Hirzenhain/Merkenfritz dürfte sich mit 6 Punkten und +2 Toren (11:9) nur optimistische Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde ausrechnen.

  • 20170108 Konradsdorf Ergebnisse.pdfobere Reihe: Tim Rackensberger (Spfr. Oberau, komt aus Lindheim) fährt zum Pokalendspiel nach Berlin. Horst "Flocki" Kehm, das Urgestein der SG Bindsachsenbesucht das Spiel SV Darmstadt 98 gegen Bayer Leverkusen. Sitzend: Simon Edelmann (TSV Geiß-Nidda) fährt zum Länderspiel-Klassiker Deutschland-England nach Dortmund. Kay Straub (SG Usenborn/Bergheim) gewinnt zweimal! Er besucht sowohl das Spiel Deutschland-England, als auch Eintracht Frankfurt gegen Ingolstadt. Peter Kuhl (Bleichenbach) erhält ein signiertes Trikot von Jan Rosenthal (Sv Darmstadt 98). Andreas Scheffler fährt zum Hessenderby Eintracht Frankfurt - Darmstadt 98.


Startschuss

Kreisfußballwart Jörg Hinterseher und KFA-Kassenwart Holger Naumann weilten am 24.11.2016 in Friedberg beim Bereichsleiter Kommunikation der Sparkasse Oberhessen Bernd Kunzelmann um letzte Details für die im Januar anstehende 25. Auflage des Sparkassen Hallenmasters zu besprechen. KFW Jörg Hinterseher bedankte sich für die nun schon ein Viertel Jahrhundert andauernde vertrauensvolle und von gegenseitigem Respekt geprägte Partnerschaft und versprach auch in 2017 zusammen mit den KFA-Mitgliedern wieder alles möglich zu machen um in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Oberhessen wieder ein tolles Event auf die Beine zu stellen."

 

Das Bild zeigt von links nach rechts: KFA-Kassenwart Holger Naumann, KFW Jörg Hinterseher sowie Bereichsleiter Kommunikation der Sparkasse Oberhessen Bernd Kunzelmann


Rahmenbedingungen

Am grundlegenden (sehr erfolgreichen) Modus ändert sich auch im Jahr 2017 nichts. Die Vorrunde wird an drei Spieltagen absolviert. Es folgt an einem Freitag Abend die Zwischenrunde und dem folgenden Sonntag die Endrunde. Wir erwarten erneut spannenden und torreiche Spiele. Erneut kommen "große" Tore, also Jugendtore und keine Handballtore zum Einsatz. An dieser Stelle möchten wir auf die aktuellen Aus- und Durchführungsbestimmungen sowie Hallenregeln verweisen (sobald verfügbar).

 


Die Gruppeneinteilungen sind erfolgt und die Spielpläne für die Vorrundenturniere wurden erstellt.

Sämtliche Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Im Rahmen der diesjährigen Rückrundenbesprechung werden die Details mit den veranstaltenden Vereinen nochmals besprochen.

Außerdem werden einige Werbe-Plakate für die Veranstaltung an die teilnehmenden Vereine verteilt. Wir würden es begrüßen, wenn auch in den Vereinen und deren Umfeld die Termine in den verschiedensten Medien bekannt gemacht würden.

Wie immer gibt es sowohl für die Teilnehmer als auch für die Zuschauer zahlreiche Preise, die während des Rahmenprogramms verlost werden. Der Besuch lohnt sich also doppelt!

Wir freuen uns auf faire & sportlich interessante Turniere und auf die tolle Stimmung, die die hoffentlich zahlreichen Zuschauer mit in die Sporthallen bringen !!

Spielorte in 2017

08.01.2017: Vorrundenspieltag in der Erich-Kästner-Schulhalle Konradsdorf

15.01.2017: Vorrundenspieltag in der Wilhelm-Lückert-Halle Büdingen

22.01.2017: Vorrundenspieltag in der Haupt- und Realschulhalle Nidda

27. & 29.01.2017: Zwischen- und Endrunde in der Haupt- und Realschulhalle Nidda


Gruppenauslosung und Spielplan Konradsdorf

Gruppe A B C D
1 FSV Heegheim/Rodenbach SV Ober-Lais SG Nd.-Mockst./Stammh.II SG Geiß-Ni./Borsd./O.-Wid. II
2 VfR Hainchen KSV Aulendiebach Spvgg. Hartm./Herch./Burkh. TSV Stockheim
3 SG Nd.-Mockst./Stammh. I SV Ranstadt FC Germ. Ortenberg SGE Ober-Mockstadt
4 SG Usenborn/Bergheim I SV Phönix Düdelsheim SG Hirzenhain/Merkenfritz 1. FC Rommelhausen
  • 20170108 Konradsdorf Spielplan 01.pdfDas Bild zeigt von links nach rechts: KFA-Kassenwart Holger Naumann, KFW Jörg Hinterseher sowie Bereichsleiter Kommunikation der Sparkasse Oberhessen Bernd Kunzelmann

Gruppenauslosung und Spielplan Büdingen

Gruppe E F G H
1 SG 05 Büdingen II SG Himbach 1. FC Lorbach BV Rinderbügen
2 VfR Wenings VfB Höchst SG Vonhausen/Eckartsh. Spfr. Oberau II
3 SG Büches/Rohrbach FSG Altenstadt SG Hettersroth/Burgbracht SG Wolferb./Michel./Binds.
4 TV 08 Kefenrod Spfr. Oberau I SG 05 Büdingen I SV Altwiedermus
  • 20170115 Buedingen Spielplan 01.pdfDas Bild zeigt von links nach rechts: KFA-Kassenwart Holger Naumann, KFW Jörg Hinterseher sowie Bereichsleiter Kommunikation der Sparkasse Oberhessen Bernd Kunzelmann

Gruppenauslosung und Spielplan Nidda

Gruppe I J K L
1 SC Viktoria Nidda II SG Geiß-Ni./Borsd./Ober-Wid. SC Teutonia Kohden KSV Eschenrod II
2 SG Wallernh./Fauerbach SG Ulfa/Gontersk./Langd VfR Rudingshain SG Steinberg/Glashütten
3 FC Alemannia Gedern SV Rainrod SV Seemental FSV Dauernheim
4 SV BW Schotten KSV Eschenrod I SC Viktoria Nidda I FSG Ober-Schm./Eichelsdorf
  • 20170122 Nidda Spielplan 01.pdfDas Bild zeigt von links nach rechts: KFA-Kassenwart Holger Naumann, KFW Jörg Hinterseher sowie Bereichsleiter Kommunikation der Sparkasse Oberhessen Bernd Kunzelmann