Eintracht Frankfurt triumphiert beim Tag des Talentes 2017

Eintracht Frankfurt gegen Kickers Offenbach lautete die Finalbegegnung beim diesjährigen Tag des Talentes, der am Samstag, 24. Juni 2017 vor prächtiger Kulisse in der Sportschule Grünberg ausgetragen wurde. Am Ende hatten die Adlerträger mit 2:0 die Nase vorne. Die Endspielteilnehmer hatten zuvor in den Halbfinalspielen die Konkurrenten des FSV Frankfurt bzw. des SV Wehen-Wiesbaden besiegt. Im kleinen Finale sicherte sich der FSV Frankfurt den dritten Rang.

Nach einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier spielten die 36 Teams zunächst in der Vorrunde die späteren Teilnehmer für die Sieger- und Trostrunde aus. Rund 50 Sichter waren im Einsatz, um sich einen ersten Überblick über die Leistungsfähigkeit des Jahrganges 2005 zu verschaffen. Dabei konnten zahlreiche Talente auf sich aufmerksam machen.

Die Ergebnisse und Tabellen sind hier zu finden:

https://www.meinturnierplan.de/mt?Tag-des-Talentes2017





Wetterkapriolen und Dominanz der Nachwuchsleistungszentren

Großer Jubel bei den OFC-Spielern nach dem entscheidenden Achtmeter, der den Sieg brachte

Von sehr durchwachsenen äußeren Bedingungen ließen sich die Nachwuchskicker des Jahrgangs 2004 aus den hessischen Stützpunkten und Nachwuchsleistungszentren die Laune nicht verderben. Der Tag des Talentes am Samstag, 2. Juli 2016 in der Sportschule Grünberg war wieder ein voller Erfolg. Sportlich ging dieses Mal Kickers Offenbach im Stadtderby gegen die Frankfurter Eintracht knapp als Sieger hervor.

Die Entscheidung fiel vom Punkt, nachdem Offenbach in der regulären Spielzeit einen frühen Frankfurter Treffer noch ausgleichen konnte und am Ende ein 1:1-Unentschieden zu Buche stand. Im anschließenden Entscheidungsschießen hatten die Offenbacher das Quäntchen Glück auf ihrer Seite und konnten bei der anschließenden Siegerehrung den Pokal in die Höhe strecken. Rang drei sicherte sich der FSV Frankfurt vor dem Stützpunkt aus Kassel. Somit konnte sich erstmals seit 2013 wieder ein Nachwuchsleistungszentrum den Titel sichern, nachdem in den vergangenen beiden Jahren die Stützpunkte Neu-Isenburg und Dornheim als Sieger hervorgingen.

„Es war ein packendes Finale und eine tolle Stimmung unter den Zuschauern“, bilanzierte Turnierorganisator Michael Schäfer, der in gewohnter Weise für einen reibungslosen Ablauf des Turnieres sorgte und Spontanität bewies, als er die Scheckübergabe für die Vereine, die Junioren-Nationalspieler ausgebildet haben, aufgrund eines Regenschauers kurzerhand in das Pavillon verlegte. Mit Geldspenden vom DFB wurden in diesem Jahr der SV Wehen-Taunusstein, der FC Cleeberg, der TSV Taunusstein-Bleidenstadt, die TG Bessungen und Kickers Offenbach bedacht.

Wie jedes Jahr nahmen an der Sichtungsmaßnahme alle 30 DFB-Stützpunktteams des Jahrgangs 2004, die gleichaltrigen Mannschaften der fünf hessischen Nachwuchsleistungszentren und die U14-Verbandsauswahl der Mädchen teil. Für Dirk Reimöller und sein Team der Verbandssportlehrer eine gute Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck über den Leistungsstand der Auswahlspieler zu machen. „Wir binden die Stützpunkttrainer am Tag des Talentes in die Sichtung mit ein. Alle Spieler werden anhand eines Bewertungsbogens beurteilt, mit dem Ziel, die besten Spieler des Jahrgangs herauszufiltern, die künftig dann die Hessenauswahl bilden“, erklärt Dirk Reimöller.

Auch für die Spieler ist der Tag des Talentes ein besonderes Ereignis. Schließlich können sie sich hier mit den besten Spielern aus dem gesamten Hessengebiet messen und dass vor einer tollen Kulisse: Das Sportgelände in Grünberg war trotz des durchwachsenen Wetters bestens besucht. Beim großen Finale blickten etwa 500 Zuschauer, bestehend aus Eltern, Spielern und Trainern gespannt auf die beiden Finalteams. Für das leibliche Wohl der Beteiligten sorgte das Team des Sporthotels unter der Leitung des neuen Hoteldirektors Thomas Schmitt.

Text & Fotos: Sebastian Sauer

 

Ergebnisse  Vorrunde
Ergebnisse Zwischenrunde
Ergebnisse Trostrunde
Ergebnisse Finalrunde

Großer Jubel bei den OFC-Spielern nach dem entscheidenden Achtmeter, der den Sieg brachte
Großer Jubel bei den OFC-Spielern nach dem entscheidenden Achtmeter, der den Sieg brachte

Tag des Talentes 2016

Der "8. Tag des Talentes", die hessische Talentschau für Spieler des Jahrganges 2004, findet am Samstag, 2. Juli 2016 in der Sportschule Grünberg des Hessischen Fußball-Verbandes statt.

Ingesamt nehmen 36 Teams (30 DFB-Stützpunktmannschaften, 5 Nachwuchsleistungszentren sowie die Mädchen-Verbandsauswahl U14) an der Veranstaltung teil.

Weitere Einzelheiten finden Sie hier.


Neu-Isenburg holt sich den Turniersieg

Die Sportschule Grünberg platzte am Samstag, 11. Juli 2015 beim siebten Tag des Talentes wieder aus allen Nähten. Die 30 hessischen Stützpunktteams des Jahrgangs 2003 durften sich mit den Mannschaften der hessischen Nachwuchsleistungszentren messen. Erstmals nahm auch eine Mädchen-Verbandsauswahl am Turnier teil. Am Ende hatten die Kicker des Stützpunktes Neu-Isenburg knapp die Nase vorne.

Eine ganz besondere Kulisse bot sich den zahlreich mitgereisten Eltern und Fans in der Sportschule des Hessischen Fußball-Verbandes. Das Helferteam um den hauptamtlichen Jugendreferenten Michael Schäfer hatte die Großveranstaltung erneut bestens organisiert, so dass einem erfolgreichen Turnier für alle Beteiligten nichts im Wege stand. In drei Vorrundenspielen mussten sich die Nachwuchstalente zunächst beweisen, ehe im Anschluss Trost- und Siegerrunde ausgespielt wurden.

Nach einem langen Tag und acht kräftezerrenden Spielen, standen sich im Finale mit Neu-Isenburg und Mühlheim erneut zwei Stützpunktmannschaften gegenüber, die im Halbfinale den Profi-Nachwuchs von Eintracht Frankfurt und Wehen- Wiesbaden auf die Plätze drei und vier verwiesen. Neu-Isenburg hatte im großen Finale dann das etwas glücklichere Händchen und gewann am Ende knapp mit 1:0 gegen starke Mühlheimer, die in einem packenden Spiel durchaus auch noch den Ausgleich hätten erzielen können. Spannend bis zum Schluss blieb es auch im Spiel um Platz drei. Dem 1:1-Unentschieden nach 15 Minuten Spielzeit folgte ein Achtmeterschießen, bei dem sich die Wiesbadener am Ende mit 5:4 durchsetzten und die Eintracht schließlich auf Rang vier verwiesen.

Im Rahmen der großen Siegerehrung im Anschluss an die Endspiele durften dann auch noch mehr Vereine jubeln. Carsten Well überreichte den Vereinsvertretern der SG Praunheim, Kickers Offenbach,  SG Rot-Weiss Frankfurt , Spvgg. Olympia Kassel und dem OSC Vellmar jeweils einen Scheck des DFB. Im Rahmen des DFB-Bonussystems zeichnet der Fußballdachverband jedes Jahr Vereine aus, deren Spieler es bis in eines der DFB-Auswahlteams geschafft haben. Ein Ansporn auch für die jüngsten Talente des Jahrgangs 2003. „Ihr habt alle tolle Leistungen gezeigt heute, einige von euch werden wir zu einem Belohnungslehrgang in die Sportschule Grünberg einladen“, erklärte Verbandssportlehrer Dirk Reimöller. Und auch Verbandsjugendwart Carsten Well fand lobende Worte: „Ich bedanke mich bei allen Spielern und den mitgereisten Eltern, dass ihr hier nach Grünberg gekommen seid und euer Können unter Beweis gestellt habt. Ein besonderer Dank geht aber auch an alle ehrenamtlichen Helfer, die mit ihrem Einsatz jedes Jahr wieder für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen.“

Text: Sebastian Sauer

Großer Jubel bei den OFC-Spielern nach dem entscheidenden Achtmeter, der den Sieg brachte

Fotos: Sebastian Sauer


Elite des Jahrganges 2003 zu Gast in Grünberg

 

Optimale Nachwuchsförderung ist das A und O für die Zukunft des Fußballs. Der Hessische Fußball-Verband veranstaltet unter dieser Prämisse am Samstag, 11. Juli 2015 den „Tag des Talentes“. Die Veranstaltung findet zwischen 10 und 18.30 Uhr in der Sportschule Grünberg statt. Dabei werden die 30 DFB-Stützpunktmannschaften (Jahrgang 2003) aus Hessen, die Jahrgangsteams der Nachwuchsleistungszentren von Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, SV Wehen-Wiesbaden, Kickers Offenbach und SV Darmstadt 98 sowie erstmals auch die U13-Mädchen-Verbandsauswahl teilnehmen. Erwartet werden insgesamt also 36 Mannschaften, Titelverteidiger ist der DFB-Stützpunkt Dornheim.

Der Tag des Talentes dient dazu, die besten Talente des Jahrganges 2003 für das Auswahlwesen zu sichten, wobei auch hier die Freude am Fußball im Mittelpunkt steht. Diese Spiele beginnen um 10:30 Uhr. Gegen 09:50 Uhr ist eine kurze Eröffnungszeremonie vorgesehen.

Großer Jubel bei den OFC-Spielern nach dem entscheidenden Achtmeter, der den Sieg brachte