D-Junioren-Hessencup 2018

Der diesjährige D-Junioren-Hessencup findet am Sonntag, 10. Juni 2018 in Erlensee (Hanau) statt. Dafür qualifizieren sich die Meister und Platzierten der Gruppenligen der Regionen nach einem speziellen Verteilerschlüssel.

Die Vorrunde wird in vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften im Modus "jeder gegen jeden" gespielt. Die Gruppensieger und -zweiten qualifzieren sich für die Endrunde, die Gruppendritten und -vierten spielen in der Trostrunde. In der Endrunde bzw. Trostrunde wird mit zwei Gruppen a` vier Teams gespielt. In Überkreuzspielen werden im Halbfinale die Endspielteilnehmer ermittelt.

Das Turnier wird um 10.00 Uhr angepfiffen. Die Siegerehrung ist gegen 15.15 Uhr vorgesehen.

Durchführungsbestimmungen

Spielplan (Stand: 22.05.2018)

SV St. Stephan Griesheim neuer Hessenmeister der D-Junioren

(SeSa) Bei den am Sonntag, 11. Juni 2017 in Grebenhain ausgetragenen Hessenmeisterschaften der D-Junioren sicherte sich der SV St. Stephan Griesheim den Titel, nachdem die Südhessen im Finale Makkabi Frankfurt überraschend bezwingen konnten.

„Es war unglaublich. Wir hatten uns zwar vorgenommen, gut abzuschneiden, aber dass wir am Ende sogar den Titel holen, macht mich immer noch sprachlos“, kann SV-Trainer Torsten Müller die Geschehnisse rund um die Hessenmeisterschaft kaum in Worte fassen. Dabei sah es zu Beginn des langen und kräftezerrenden Turniers noch nicht nach einem Start-Ziel-Sieg der Griesheimer aus. Gegen die JSG Kleinlinden/Allendorf startete die Mannschaft mit einem 0:0-Unentschieden. Dennoch zogen die Griesheimer als Tabellenführer in die Zwischenrunde ein, in der sie sich gegen die starke Konkurrenz des FSV Frankfurt, VfB Unterliederbach und den FSV 1910 Bergen durchsetzten und als Tabellenzweiter das Halbfinale erreichten. „Wir hatten hier und da zwar auch etwas Glück, aber das Erreichen der Top vier war für uns eigentlich schon das Sahnehäubchen“, bilanziert Müller.

Größter Erfolg der Vereinsgeschichte
Was dann geschah, bezeichnet der Griesheimer Coach als enorme Teamleistung. Im Halbfinale schlugen die Südhessen Nordvertreter KSV Hessen Kassel mit 1:0, ehe im großen Finale auch noch TUS Makkabi Frankfurt bezwungen wurde, die im Halbfinale den FSV Frankfurt in die Schranken gewiesen hatten. „Der Sieg ist eine einmalige Sache für unseren Verein. Nie zuvor wurde eine D-Junioren-Mannschaft des SV St. Stephan Hessenmeister. Das adelt unsere komplette Saison, die bisher schon mit der Gruppenliga-Meisterschaft und dem Kreispokalsieg auf dem Feld mehr als super gelaufen ist“, bilanziert der Coach und fügt an: „Unsere Stärke war unsere mannschaftliche Geschlossenheit. Während bei vielen anderen Teams jeweils wenige Spieler den Unterschied machten, ist bei uns niemand herausgestochen, aber alle haben an einem Strang gezogen.“

Insgesamt sahen die rund 400 Zuschauer spannende, ausgeglichene und faire Spieler der besten Mannschaften dieser Altersklasse aus Hessen. Der TSV Grebenhain präsentierte sich auf der schmucken Sportanlage als hervorragender Ausrichter. Bei der Siegerehrung dankte Verbandsjugendwart Carsten Well allen Beteiligten für eine gelungene Veranstaltung in der Region Fulda.

Ergebnisse Vorrunde

Ergebnisse Zwischenrunde

Ergebnisse Endrunde