1. HFV Ü50-Futsal-Cup 2015

Ü35- und Ü50-Futsal-Sieger: SV Hofbieber

Hofbieber ist das Zentrum des Ü-Futsals 2015
Ü35- und Ü50-Titel gewonnen

Am 10.10. trafen sich in Grünberg 12 Mannschaften um den 6. HFV Ü35 Futsal-Cup auszuspielen. Erstmals spielten zudem fünf Ü50-Teams um einen HFV-Futsaltitel.

Das Ü50-Turnier wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgespielt.
Die Mannschaft des SV Hofbieber war debei mit 4 Siegen klar tonangebend und sicherten sich den Turniersieg. 
Platz zwei ging an die SG Kirchhain/Betziesdorf vor Futsal America Latina aus dem Kreis Frankfurt.
Die Plätze 4 und 5 belegten der SV/BSC Mörlenbach und der FSV Schröck. Gerade die Oldies Ü50 zeigten, dass sie auch mit dem Futsalball gekonnt umgehen können.

Beim SV Hofbieber war die Freude grenzenlos, konnten sie doch nicht nur den ersten Titel in Hessen im Ü50-Futsal feiern sondern auch einen Doppelsieg mit ihren Ü35-Herren, die sich zum ersten Mal die Krone des Ü35-Futsals in Hessen aufsetzen konnten.
Bei Turnierende waren bei Ü35- und Ü50 insgesamt 126 Tore in 36 Spielen gefallen. Dies bedeutet einen Schnitt von 3,5 Toren pro Spiel. Diese Torquote bei einer Spielzeit von 15 Minuten pro Spiel zeigt: Futsal ist attraktiv und die von vielen befürchtete Torflaute ist absolut unbegründet.
Bei der abschließenden Siegerehrung wurden die platzierten Teams mit Pokalen und Sachpreisen ausgezeichnet. Da ein solcher Turniertag nicht ohne Vielzahl von Helfern vor und hinter den Kulissen machbar ist, gebührt dem Team der Sportschule Grünberg für die Schaffung optimaler Rahmenbedingungen inklusive Verpflegung, den Helfern des DRK und den Mitgliedern der Turnierleitung sowie Stephanie Nöthen und Saskia Matheis von der HFV-Geschäftsstelle ein besonderer Dank für ihr Engagement.

Eine Bildergalerie findet ihr hier.

Bei der Premiere gingen folgende Mannschaften an den Start:

  1. FSV Schröck (Kreis Marburg)
  2. SG Kirchhain/Betziesdorf (Kreis Marburg)
  3. SV Hofbieber (Kreis Fulda)
  4. Futsal America Latina (Kreis Frankfurt)
  5. SV/BSC Mörlenbach (Kreis Bergstraße)

Das Turnier wurde parallel zum 6. HFV Ü35-Futsal-Cup gespielt.