Ü35-Futsal-Cup 2016

Ü35-Sieger 2016: RSV Petersberg

Tore satt beim HFV-Futsal-Festival
Titel für SV Hofbieber, Petersberg, Großenenglis und Höchst


Vier Turniere an 2 Tagen, 128 Spiele, 436 Tore, 51 Mannschaften mit 620 Aktiven, 28 Schiedsrichter und 30 Helfer in der Turnierleitung, dies sind nur einige Zahlen zu Hessens größter Futsalveranstaltung, die am 13./14.02.2016 in der Sportschule Grünberg stattfand.
Den Auftakt machten samstags die Altersklassen Ü35 mit 15 Mannschaften und Ü50 mit 7 Mannschaften der Herren.
Beim Ü35 Turnier setzten sich in der Gruppe A der RSV Petersberg und die SG Niederweimar/ Haddamshausen durch und zogen in die Viertelfinals ein. In der Gruppe B überraschte der 1. FC Mittelbuchen mit dem Gruppensieg vor dem SV Melitia Roth. In der Gruppe C setzte sich Titelverteidiger SV Hofbieber vor dem FV Stierstadt durch. Als beste Gruppendritte komplettierten der VfR Fehlheim und die SG Medenbach/Breitscheid die Viertelfinals. Der RSV Petersberg bezwang hier den VfR Fehlheim sicher mit 3:1. Den Siegeszug des 1. FC Mittelbuchen konnte SG Medenbach/Breitscheid im Viertelfinale nicht stoppen und unterlag mit 1:4. Auch Vorjahressieger SV Hofbieber ließ gegen die SG Niederweimar/Haddamshausen nichts anbrennen und siegte sicher mit 3:0. Der letzte Platz im Halbfinale wurde zwischen dem FV Stierstadt und Melitia Roth vergeben. Die Oldies aus Stierstadt setzten sich in einer packenden Partie mit 2:0 durch um feierten den Einzug in das Halbfinale. Halbfinalgegner der Stierstädter war der SV Hofbieber, der nach sehenswerten 15 Minuten mit 2:0 seine Mission Titelverteidigung fortsetzten konnte.
In der Partie RSV Petersberg gegen den 1. FC Mittelbuchen wurde der Finalgegner ermittelt. In einer dramatischen Partie hatten die Petersberger mit 3:2 das bessere Ende für sich. Als Trostpflaster konnten die Mittelbuchener sich mit einem 4:3 Erfolg über den FV Stierstadt Platz drei sichern. Das Finale zeigte sehenswerten Hallenfußball nach FIFA-Regeln und der RSV Petersberg konnte den SV Hofbieber letztendlich mit 3:1 besiegen und seinen insgesamt dritten Ü35 Futsaltitel ausgelassen feiern.
Die Ü50 Teams bewiesen in ihren Spielen, das guter Hallenfußball keine Frage des Alters ist. Temporeiche, faire Spiele waren durchweg zu sehen. Eine gute Spielplangestaltung wollte es, dass im letzten Spiel die Entscheidung über den Turniersieg fallen sollte. Sowohl der OSC Vellmar, als auch der SV Hofbieber benötigten einen Sieg um sich den Titel zu sichern. Am Ende einer packenden Partie setzte sich der SV Hofbieber mit 2:0 durch und konnte die erfolgreiche Titelverteidigung feiern.  Platz 2 ging an SG Kirchhain/Betziesdorf vor Futsal America Latina und dem OSC Vellmar. Fünfter wurden die Ü50-Herren der SG Mernes/Burgjoß, die vier Mal unentschieden spielten und jeweils einen Sieg und eine Niederlage zu verzeichnen hatten. Bei gleicher Punktzahl hatten sie auf Grund des besseren Torverhältnisses die Nase vorn gegenüber dem zweiten Vertreter des Kreises Gelnhausen, der ASG Birstein. Der TSV Stockheim, im letzten Jahr im Ü35-Teilnehmerfeld komplettierte die Siebenergruppe der Ü50-Herren.

Unser Ü-Futsal-Video finden Sie hier.

Den Bericht zum 2. Tag (Herren- und Frauen-Futsal-Turniere) finden Sie hier.

Als Fazit bleiben zwei gelungene Tage mit Futsal satt, die allen Beteiligten gut gefallen haben und sicherlich Werbung für den Futsal in Hessen gemacht haben.

Bericht: Claus Menke

Teilnahmeberechtigt beim 6. HFV Ü35-Futsal-Cup waren alle aktuellen Ü35-Kreismeister sowie der SV Hofbieber, als Sieger des HFV Ü35-Futsal-Cups 2015.

Folgende Mannschaften nehmen am Turnier teil:

  1. SG Niederweimar/Haddamshausen (Kreis Marburg)
  2. TSV Klein-Linden (Kreis Gießen)
  3. TSV Laufdorf (Kreis Wetzlar)
  4. SG Medenbach/Breitscheid (Kreis Dillenburg)
  5. RSV Petersberg (Kreis Fulda)
  6. SV Hofbieber (Vorjahressieger Kreis Fulda)
  7. SV Assenheim (Kreis Friedberg)
  8. Sportfreunde Oberau (Kreis Büdingen)
  9. SV Melitia Roth (Kreis Gelnhausen)
  10. 1. FC Mittelbuchen (Kreis Hanau)
  11. SV Pars Neu-Isenburg (Kreis Offenbach)
  12. FV Stierstadt (Kreis Hochtaunus)
  13. VfL Michelstadt (Kreis Odenwald)
  14. VfR Fehlheim (Kreis Bergstraße)
  15. SKV Mörfelden (Kreis Groß-Gerau)

Weitere Informationen finden Sie hier:

Parallel fand der 2. HFV Ü50-Futsal-Cup statt.


stephanie.noethen(at)hfv-online(dot)de