DFB-JUNIOR-COACH

Trainerausbildung an Schulen

Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren werden in einer kostenlosen 40 Lerneinheiten umfassenden Ausbildung direkt an ihrer Schule zum DFB-Junior-Coach ausgebildet.

Um möglichst frühzeitig Trainererfahrung zu sammeln und Kindern den Spaß am Fußball zu vermitteln, soll im Anschluss an die Ausbildung eine Trainertätigkeit an Grundschulen, an weiterführenden Schulen in den Klassen 5/6 oder in den Vereinen ausgeübt werden. Eingesetzt werden die Junior-Coaches in Tandems.

Andere Fußballprojekte wie die Betreuung von Schulmannschaften bei Turnieren, die Initiierung von Pausen-Aktivitäten und Einbindung bei Sportfest sind zudem als Einsatzfelder gut vorstellbar.

Die Ausbildung erfolgt direkt an den Schulen der Jugendlichen und wird vom Hessischen Fußball-Verband unterstützt und begleitet. Neben dem sportspezifischen Wissen wird besonderer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer gelegt. Sie sollen früh lernen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. 

Nachdem im Pilotjahr 2013/14 bereits fünf Ausbildungen an hessischen Schulen stattgefunden haben, wurden im Schuljahr 2014-15 an acht Schulen Junior-Coaches ausgebildet. Anfang Juni wurden aus einer Vielzahl von Bewerbungen durch eine Steuerungsgruppe des HFV 16 Schulen ausgewählt, an denen im Schuljahr 2015/16 die Qualifizierungsmaßnahme zum DFB-JUNIOR-COACH stattfinden wird. Auch in dem Schuljahr 2016/17 sind weitere 12 Schulen ausgewählt worden, um eine Ausbildung vor Ort durchzuführen.

Alle Schulen, die leider bisher nicht ausgewählt wurden, können sich für das kommende Schuljahr 2017/18 wieder bewerben. Infos zur neuen Ausschreibung gibt es hier.

Folgende Schulen führen im Schuljahr 2016/17 eine DFB-Junior-Coach-Ausbildung durch:

  • Gesamtschule Konradsdorf (01/2017)
  • Überwaldgymnasium Wald-Michelbach  (01/2017)
  • Europaschule Gladenbach (02/2017)
  • Georg-Büchner-Schule Stadtallendorf (02/2017)
  • Wigbertschule Hünfeld (06/2017)
  • Albert-Schweitzer-Schule Alsfeld (06/2017)
  • Gymnasium Michelstadt (06/2017)
  • St. Ursula-Schule Geisenheim (06/2017)
  • Oswald-von-Nell-Breuning-Schule Rödermark (06/2017)
  • Theo-Koch-Schule Grünberg (06/2017)
  • Schuldorf Bergstraße (06/2017)
  • Hohe Landesschule Hanau (06/2017)
SPONSOREN
HFV INTERN
FREUNDESKREIS
Spitzenvereine: