Schiedsrichter des Jahres geehrt

16. Juli 2017 · Schiedsrichter · von: Felix Ebert

Am vergangen Freitag wurden erneut die Schiedsrichter des Jahres in der Alsfelder Vereinigung geehrt. Auf der gut besuchten Saisoneröffnung in Altenburg eröffnete Kreisschiedsrichterobmann Thorsten Eick die Sitzung und bedankte sich bei den Schiedsrichtern für die abgelaufene Saison. Allerdings betonte Eick auch, dass dringend neue Schiedsrichter gesucht werden. Nur so könnten weiterhin alle Spiele von einem Unparteiischen geleitet werden. 

Danach wurden die neuen Regeländerungen für die kommende Saison von Kreislehrwart Simon Bäcker erläutert. Hierbei wies Bäcker auch auf den kommenden Neulingslehrgang im September hin, welcher in diesem Jahr gemeinsam mit der Schiedsrichtervereinigung Gießen durchgeführt wird. 

Darauf folgte die Ehrung der Schiedsrichter des Jahres. Hierbei werden die Schiedsrichter ausgezeichnet, welche sich in der vergangenen Saison überdurchschnittlich eingesetzt haben. Die Platzierung wird dabei durch die Anzahl der geleiteten Spiele und besuchten Sitzungen ermittelt. 

In diesem Jahr wurden die Sachpreise durch den Freundeskreis Fußballkreis Alsfeld und die Licher Brauerei unterstützt. Der Vorsitzende des Freundeskreises Gerhard Kuntz betonte während der Übergabe die Wichtigkeit der Schiedsrichter für den Sportkreis Alsfeld. 

Schiedsrichter des Jahres in der Kategorie unter 50 Jahre wurde Eddy Scheufele. Er leitete stolze 83 Spiele im letzten Spieljahr. Ihm folgten Florian Witzig und Günter Konle auf Platz zwei und drei. In der Altersklasse über 50 Jahre belegte Bernd Seim mit 47 Spielen den ersten Platz. Zweiter wurde Helmut Ziegenhain gefolgt von Günter Olschewski.

Weiterhin wurden die Aufsteiger in der Vereinigung geehrt, welche den Sprung in eine höhere Spielklasse erreicht haben. Dazu gehören Thorsten Eick (Hessenliga), Felix Ebert (B-Junioren Bundesliga) und Charly Waletzki sowie Dominik Simon (beide Kreisoberliga).

Im Anschluss an die Sitzung gab es für die Schiedsrichter Gegrilltes, was wie jedes Jahr durch den SV Altenburg ermöglicht wurde.

weitere Bilder