Aktion zum Saisonauftakt - Frankfurter Erklärung

05. September 2018 · Kreis Frankfurt · von: Klaus-Dieter Hofmann

Pressemitteilung

Frankfurter Erklärung! Für Vielfalt – Wir sind dabei!

Frankfurter Fußballvereine starteten in die neue Saison 2018/2019 mit einer weiteren Aktion im Rahmen der Frankfurter Erklärung.

Unser, im Jahr 2013 abgegebenes Versprechen, das Frankfurter Programm gegen Gewalt im Fußball, wurde am 7.4.2014 in der „Frankfurter Erklärung“ von allen Frankfurter Vereinen offiziell bestätigt. Zwischenzeitlich fanden einige Veranstaltungen und Maßnahmen zu diesem Thema statt.

Zu Beginn der neuen Saison 2018/2019 wurde am ersten Spieltag (4.8.2018) diese Erklärung mit einer gemeinsamen Aktion der Vereine wieder in Erinnerung gerufen. Der Fußballkreis Frankfurt hat an alle rund 80 Frankfurter Vereine Banner verteilt, auf denen ein klares Bekenntnis gegen Rassismus, Antisemitismus, Diskriminierung und Gewalt und für Vielfalt zu lesen ist. Auf allen Sportanlagen haben die Vereine vor Spielbeginn gemeinsam dieses Banner veröffentlicht.

Eines der Transparente haben die Mitglieder des Kreisfußballausschusses zusammen mit den Mannschaften und dem Sportdezernenten der Stadt Frankfurt Markus Frank beim ersten Saisonspiel der SG Bornheim gegen den FFV Sportfreunde 04 präsentiert.

Wir Frankfurter Fußballer sind dabei, wenn es darum geht, sich für die Vielfalt in unserer Gemeinschaft zu engagieren. Für ein faires Verhalten und Toleranz auf dem Fußballballplatz. Dafür wollen wir Frankfurter Vereine uns nachdrücklich einsetzen. Wir wollen fairen Sport für alle und für jeden – ohne Einschränkung!

Rückfragen bitte an:
Dietrich Stein, Stv. Kreisfußballwart Frankfurt
Berger Straße 314 c, 60385 Frankfurt
Mobil: 0177-6201193
E-Mail: stein-kfa-frankfurt@gmx.de