Abstiegs- und Relegationsfrage im Fußballkreis Büdingen nach Niddaer Rückzug

24. Mai 2018 · Allgemein

Der KFA Büdingen wurde durch den Vorstand des SC Viktoria Nidda über den Rückzug der 1. Mannschaft aus der Verbandsliga Süd nach §44 der Spielordnung informiert. Eine zweite Mannschaft des Vereins wird in der neuen Saison nicht an den Start gehen.

Somit ergibt sich folgender abschließender Stand für unseren Fußballkreis in der Abstiegs- und Relegationssituation.
In der KOL Büdingen wird der SC Viktoria Nidda II auf den letzten Platz gesetzt. Der VfR Hainchen ist der Relegationsteilnehmer. Der SV Ranstadt ist gerettet und verbleibt in der KOL.
In der KLA Büdingen steigen die letzten drei Mannschaften ab.
Durch den Verzicht von Viktoria Nidda II für die neue Saison gibt es keine Relegation zur KLA Büdingen und neben dem Meister steigt der zweitplatzierte der KLB Gr.1 direkt in die KLA mit auf.
Somit wird dieses Jahr nur die Relegation zur KOL gespielt. Hierfür ist der VfR Hainchen als KOL-Vertreter bereits qualifiziert. Aus der KLA Büdingen kommen noch der SV Phönix Düdelsheim und der KSV Aulendiebach in Frage. Diese drei Vereine werden nochmals gesondert zur Relegationsbesprechung eingeladen.
Sollten Rückfragen bezüglich der beschriebenen Situation bestehen, steht KFW Jörg Hinterseher zur Verfügung.

Vorgesehen für die beiden Relegationsspiele waren die beiden Freitage, 1. und 8. Juni 2018.  Aufgrund des Wegfalls der Relegation zur KLA, können die Termine jedoch in Abstimmung noch angepasst werden.